Sie sind hier: Region >

Bürgermeisterwahl 2014: Zwischen Harmonie und Konfrontation ***aktualisiert***



Video

Bürgermeisterwahl 2014: Zwischen Harmonie und Konfrontation ***aktualisiert***

von Thorsten Raedlein


Wolfenbüttel. Auf Einladung von WolfenbüttelHeute.de fand heute Vormittag auf dem Wolfenbütteler Wochenmarkt der inoffizielle Wahlkampfauftakt zur Wolfenbütteler Bürgermeisterwahl statt. Amtsinhaber Thomas Pink (CDU) sowie die Herausforderer Astrid Salle-Eltner (SPD) und Stefan Brix (Grüne) stellten sich den Fragen unserer Zeitung.



Da auf den Internetseiten der Kandidaten aktuell noch kein Wahlkampfprogramm zu finden ist, nutzte Moderator Marc Angerstein die Gelegenheit, den drei Kandidaten die eine oder andere Aussage zur Zukunft der Stadt aus ihrer Sicht aus den Rippen zu kitzeln. Innenstadtentwicklung, Wolfenbüttel als Einkaufsstadt, Wohnen in der Innenstadt oder auch die Zukunft des ehemaligen Hertie-Gebäudes – die Fragen waren vielfältig. Die Antworten der drei Protagonisten ebenso. Mal sprühte es nur so vor Harmonie ("da kann ich mich meinem Vorredner nur anschließen"), mal wagte man die Konfrontation ("da werden wir zwei jetzt versuchen gegen zu halten"). Thomas Pink profitierte von seinem Bonus als Amtsinhaber, Astrid Salle-Eltner und Stefan Brix hielten mit ihren Argumenten dagegen.

Natürlich hatten alle drei politischen Lager ihre "Fanclubs" mitgebracht, aber auch der eine oder andere Wochenmarktbesucher blieb stehen und verfolgte den munteren Dialog auf der Wahl-Talk-Bühne.



Die Aufzeichnung des WolfenbüttelHeute.de-Wahl-Talks können Sie hier als Podcast in voller Länge hören:


[audio mp3="https://regionalheute.de/wp-content/uploads/2014/03/WahlTalkBM2014.mp3"][/audio]

[nggallery id=343]


zum Newsfeed