Sie sind hier: Region >

Busbrand auf B241 - Kein Zusammenhang zu 2016



Goslar

Busbrand auf B241 - Kein Zusammenhang zu 2016

von Nick Wenkel


Dunkle Rauchschwaden stiegen empor. Foto: Feuerwehr Goslar
Dunkle Rauchschwaden stiegen empor. Foto: Feuerwehr Goslar

Artikel teilen per:

Goslar. Am vergangenen Sonntag kam es auf der B241 zu teils dramatischen Szenen. Ein Linienbus fing Feuer und brannte anschließend vollständig aus. Zwischenzeitlich griffen die Flammen sogar auf den anliegenden Waldbereich über. Ein Szenario, das stark an einen Vorfall von 2016 erinnert, bei dem ebenfalls ein Bus auf der B241 Feuer fing.



Die Polizei kann aber Entwarnung geben: Es handelt sich nicht um das gleiche Busunternehmen wie bei demZwischenfall vor zwei Jahren. Wie die Polizei auf Anfrage von regionalHeute.de bestätigt, gibt es keinen Zusammenhang. Auch ein Zusammenhang zu den Bussen, die aufgrund gravierender Mängel im Jahr 2016 aus dem Verkehr gezogen wurden, bestehe nicht.

Brandursache unklar


Über die Brandursache herrsche in diesem Fall allerdings noch Unklarheit. Derzeit sei bislang nicht einmal mit Gewissheit zu sagen, ob die Polizei in die weiteren Untersuchungen involviert werde. „Das ist abhängig von den ersten Feststellungen, vor allem, ob im vorliegenden Fall überhaupt eine polizeiliche Zuständigkeit gegeben ist", betont Polizeisprecher Reiner Siemers.

Lesen Sie auch:


https://regionalgoslar.de/goslarer-feuerwehr-im-dauereinsatz/

https://regionalgoslar.de/linienbus-brannte-bei-goslar-vollstaendig-aus/

https://regionalgoslar.de/maengel-an-bussen-rbb-loest-vertrag-mit-busunternehmen-auf/

https://regionalgoslar.de/nach-maengel-an-bussen-rbb-bezieht-stellung/


zur Startseite