Wolfenbüttel

CDU Stadtverband Schöppenstedt besuchte Schloß Schliestedt


Der CDU-Stadtverband Schöppenstedt mit der JU Kreisvorsitzender Sarah Grabenhorst-Quidde besuchten das  Alten- und Pflegeheim Schloß Schliestedt(5. v. re). Foto: CDU Stadtverband Schöppenstedt
Der CDU-Stadtverband Schöppenstedt mit der JU Kreisvorsitzender Sarah Grabenhorst-Quidde besuchten das Alten- und Pflegeheim Schloß Schliestedt(5. v. re). Foto: CDU Stadtverband Schöppenstedt

Artikel teilen per:

28.12.2017

Schöppenstedt/Schloß Schliestedt. Am Vormittag des 24. Dezember verteilte der CDU Stadtverband Weihnachtliche Leckereien an die Bewohner des Alten- und Pflegeheims Schloß Schliestedt bei Schöppenstedt. Mit dabei war auch die Kreisvorsitzende der JU Wolfenbüttel, Sarah Grabenhorst-Quidde.



Der CDU Stadtverband Schöppenstedt organisiert regelmäßig zu besonderen Feiertagen einen Besuch in dem Altenheim Schloß Schliestedt um den Bewohnern, von denen viele die Feiertage ohne Angehörige verbringen müssen, wenigstens ein paar schöne Momente zu schenken und Aufmerksamkeit entgegenzubringen. „Das soziale Engagement der einzelnen CDU-Verbände müsste noch viel stärker hervorgehoben werden“, war man sich einig.

„Hier in Schöppenstedt sieht man ein sehr positives Beispiel dafür,“ so Sarah Grabenhorst-Quidde. Sie appellierte an alle Verbände, sich noch mehr zu engagieren und in den Vordergrund zu treten. Gerade die Familienfeiertage seien für Menschen, die keine Angehörigen mehr haben oder den Kontakt zu ihren Lieben verloren haben, oft sehr schwierig. Vielen reiche oft schon, wenn man an solch einem Tag ein paar aufmunternde Worte für sie findet. Das Pflegepersonal sei sichtlich bemüht, aber bei dem immensen Arbeitspensum kann oft nicht auf einzelne Probleme eingegangen werden. Für die Zukunft wünsche man sich Entspannung im Pflegesektor, um wieder den Menschen in den Mittelpunkt zu rücken, so die Meinung der Besucher.


zur Startseite