Goslar

Christen bei den Bahnen aus aller Welt in Goslar


Foto: CVDE
Foto: CVDE Foto: cvde

Artikel teilen per:

20.07.2016


Goslar. Vom 28. Juli bis zum 4. August 2016 treffen sich Eisenbahnerinnen und Eisenbahner aus aller Welt in Goslar am Harz zur alle drei Jahre stattfindenden Konferenz- und Freizeitwoche der Internationalen Eisenbahnermission (IRM). Der internationale Dachverband hat rund ein Dutzend Mitgliedsvereinigungen – und kann dieses Jahr bereits sein 90-jähriges Bestehen feiern.

Zum fünften Mal richtet die deutsche Vereinigung der Christen bei der Bahn/CVDE (Christliche Vereinigung Deutscher Eisenbahner) eine solche Tagung aus, zu der sich u.a. Teilnehmer aus USA, Nigeria, Indien und verschiedenen Europäischen Ländern angemeldet haben. Andachten, Gebetstreffen, das Knüpfen und Pflegen von Kontakten, der Erfahrungsaustausch mit den internationalen Kolleginnen und Kollegen stehen im Mittelpunkt des Treffens. Vorträge zum Konferenzthema „90 Jahre IRM – Unterwegs mit Gott in Liebe, Kraft und Besonnenheit“ (2. Tim.1,7) und organisierte Ausflüge in die nähere und weitere Umgebung runden das Programm ab.

Christen bei der Bahn sind innerhalb Deutschlands bereits seit 1900 vernetzt. Ihre Mitglieder und Freunde sind bei verschiedenen Eisenbahnverkehrsunternehmen zu finden. Sie wollen zuhören, wo es möglich ist helfen und damit Gottes Liebe im Eisenbahner-Alltag ganz praktisch leben. Regelmäßige Treffen an verschiedenen Orten in Deutschland sowie eine gemeinsame Jahrestagung tragen dazu bei. Bekannt sind die Christen bei der Bahn in Deutschland vor allem durch den jährlich erscheinenden Kalendernicht nur für Eisenbahner, der großformatige Eisenbahn-Bilder mit passend dazu herausgesuchten Bibelworten kombiniert. Außerdem haben sie eine spezielle Ausgabe des Neuen Testaments für Eisenbahnerinnen und Eisenbahner herausgegeben und wollen damit zum Glauben an Jesus Christus einladen. Aktuelle Informationen über die Vereinigung finden Sie unter www.cvde.de.


zur Startseite