Sie sind hier: Region >

Das „Harzer Osterei“ kommt wieder



Das „Harzer Osterei“ kommt wieder

Ab sofort kann das Ei gegen eine Spende erworben werden.

Ab sofort ist das Osterei des Lions Club erhältlich.
Ab sofort ist das Osterei des Lions Club erhältlich. Foto: Lions Club Bad Harzburg

Bad Harzburg. Bis Ostern dauert es zwar noch etwas, aber das „Harzer Osterei“ wird bereits wieder gepackt. Der Lions Club Bad Harzburg Walburga hat nach dem großartigen Erfolg im letzten Jahr dieses Jahr 2.500 Eier zur Verfügung, wobei jedes 3. Ei einen Gutschein, also einen Gewinn zum Inhalt hat. Als Gewinne ist vom Kaffeegedeck über Einkaufsgutscheine und Wellness-Behandlungen bis zur Hotelübernachtung alles dabei. Die restlichen Eier sind mit einer kleinen süßen Überraschung gefüllt.



„Niemand, der ein Ei für eine Spende von 5 Euro bekommt, geht leer aus. Wir haben wegen des Lockdowns nicht zu allen Sponsoren Kontakt aufbauen können, aber wir sind dankbar für jeden einzelnen Gutschein, den wir erhalten haben“, so Walburga-Präsidentin Susanne Herweg, „unsere Bitten um Gutscheine sind auch noch nicht beendet. Wer unsere Aktion also mit Gutscheinen unterstützen möchte, kann dies gerne noch tun.“

Das Besondere am Harzer Osterei 2021 sei neben seinem Aussehen und Inhalt die Nachhaltigkeit. Man kann es an den Osterstrauß hängen, selber füllen und noch weiterverschenken oder sogar als Sammelobjekt betrachten. Und das grünliche Ei mit dem gelben Finken ist sicherlich für jeden eine Aufmunterung in diesen Zeiten.



In einem Schülerwettbewerb hatten Helena Suckstorf vom Ratsgymnasium mit dem Motiv „Harzer Roller“ und Jinrong Zeng (BBS) mit der „Kaiserpfalz“ gemeinsam den 1.Platz gewonnen. Das Los hat nun entschieden, dass dieses Jahr der „Harzer Roller“ das Osterei zieren wird, die „Kaiserpfalz“ ist dann das Motiv von 2022.


Die Präsidentin erläutert: „Da wir nicht wissen wie zum Verkaufsstart am 1.3.2021 die Rahmenbedingungen sein werden, versuchen wir den Verkauf kontaktarm zu planen. Es wird auch einige Verkaufsstellen in Bad Harzburg und Goslar geben, aber wir müssen abwarten, wie die Corona-Bedingungen aussehen. Deshalb ist es möglich, die Ostereier sich mit einer Vorbestellung zu reservieren. Damit ist man auf der sicheren Seite und eine Übergabe kann gegebenenfalls individuell vereinbart werden“.

Vorbestellungen können ab sofort bei der Präsidentin Susanne Herweg unter 05322/7803304 oder susanne.herweg@t-online.de getätigt werden.


zum Newsfeed