Sie sind hier: Region >

Der Elm-Asse Cup ist 2022 wieder da



Braunschweig | Helmstedt | Wolfenbüttel

Der Elm-Asse Cup ist 2022 wieder da

In diesem Jahr musste das Turnier aufgrund der Lage ausfallen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Sickte. Laut einer Pressemitteilung des MTV Dettums wird der "Wolters Elm-Asse Cup" 2022 wieder stattfinden. Vom 6. bis 8. Januar wird in Sickte kämpfen die Mannschaften aus dem Landkreis wieder um den Pokal.



Lesen Sie auch: Massenschlägerei beim Fußball: Jetzt sprechen die Vereine


Am Dreikönigstag geht es ab 18 Uhr in den ersten Spieltag der Vorrunde. Ein Tag darauf, wieder um 18 Uhr, in den zweiten Spieltag der Vorrunde. Am Samstag, dem 8. Januar 2022, findet ab 13 Uhr die Endrunde statt. Nach dem Finale wird ab 19:00 Uhr im Dettumer Beeke Hus gefeiert. Die Auslosung findet am 7. Dezember um 19 Uhr im Sportheim Dettum statt.



Lesen Sie auch: 7. Wolters Elm-Asse Cup 2019: Neuer Zuschauerrekord an Tag 1


Neben dem TSV Sickte kommen aus der Bezirksliga Braunschweig die SG Roklum-Winnigstedt, der MTV Schandelah-Gardessen, der TSV Schöppenstedt und der FC Heeseberg in die Halle nach Sickte. Aus der Nordharzliga nehmen neben dem MTV Dettum die SG Remlingen/Denkte und der TuS Cremlingen teil.

Lesen Sie auch: Schiedsrichter als "Nazi" beleidigt


Die SG Rottorf/Viktoria Königslutter aus der 1. Kreisliga Helmstedt sowie der VfR Weddel aus der 1. Kreisklasse Braunschweig sind ebenfalls vertreten. Aus der 1. Nordharzklasse kommen die SG Lucklum/Veltheim I und die SG Sickte/Hötzum zum Turnier. Ferner nehmen der TSV Semmenstedt aus der 2. Nordharzklasse sowie die SG Groß Biewende/Kissenbrück aus der 3. Nordharzklasse teil.


zum Newsfeed