whatshotTopStory

Der Rat tagt: Schützenplatz-Unterkunft könnte teurer werden

von Max Förster


Die Sitzung des Rates der Stadt Wolfenbüttel findet am heutigen Mittwoch im Ratssaal des Rathauses statt. Foto: Anke Donner
Die Sitzung des Rates der Stadt Wolfenbüttel findet am heutigen Mittwoch im Ratssaal des Rathauses statt. Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

11.05.2016




Wolfenbüttel. Am heutigen Mittwoch findet um 16.30 Uhr im Ratssaal die Sitzung des Rates der Stadt Wolfenbüttel statt. Unter anderem steht die Entscheidung über eine überplanmäßige Ausgabe für die Errichtung der Wohnunterkunft am Schützenplatz auf der Tagesordnung.

Die bisherige Planung der Schützenplatz-Wohnunterkunft sah eine Mischform zwischen einer klassischen Gemeinschaftsunterkunft und späterem Wohnen vor, die sich unter anderem in zentralen Sanitäranlagen widerspiegelt. Nach derzeitigem Kenntnisstand müsse die Verwaltung allerdings auf ein langfristigeres Belegungskonzept abzielen, so die Verwaltung. Diese soll zwar eine kurzfristige Abhilfe bei der Unterbringung von Asylsuchenden schaffen, aber vor dem Hintergrund der städtebaulichen Entwicklung zukunftsfähig sein, heißt es weiter. Mit Blick auf diese zukünftige Vermietung empfiehlt die Verwaltung hierbei die Umsetzung von zwei dreigeschossigen Wohnanlagen. Dadurch entstehen Mehrkosten von rund 650.000 Euro. Über diese außerplanmäßige Ausgabe soll bei der Ratssitzung am heutigen Mittwoch entschieden werden.

Die komplette Tagesordnung ist hier zu finden.


zur Startseite