whatshotTopStory

Tod vor der Bordsteinkante - Junge Kröten verenden auf der Straße

Ulrich Engelke, Ratsherr der Fraktion Die Linke im Rat der Stadt Helmstedt prangert die Situation am Brunnenweg in Bad Helmstedt an. Bei einem Spaziergang habe er bereits 50 geschwächte Tiere vor der Bordsteinkante gefunden.

von Julia Fricke


Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

06.10.2020

Helmstedt. In Bad Helmstedt am Brunnenweg, gegenüber dem Quellenhof verenden immer wieder junge Kröten, die aus dem Teich kommen vor der Bordsteinkante. Grund dafür ist ein insgesamt 80 Meter langer und senkrechter Bordstein, den die Kröten nicht überwinden könnten, wie aus einem Antrag von Ulrich Engelke aus der Fraktion Die Linke im Rat der Stadt Helmstedt hervorgeht. In einem Antrag an den Rat der Stadt Helmstedt fordert diese nun, dass die Verwaltung der Stadt Helmstedt ein Konzept zur Behebung der oben geschilderten Situation erstellt, sowie die Kosten daraus kalkuliert.



Demnach würden die Tiere auch in Verbindung mit der Sonneneinstrahlung und der warmen Straße getötet werden. Bei einem Spaziergang seien so etwa 50 Tiere vor dieser Bordsteinkante gefunden worden, die zum Großteil bereits geschwächt gewesen wären.


zur Startseite