Sie sind hier: Region >

DGH Dortstadt muss saniert werden - Helfer gesucht



Wolfenbüttel

DGH Dortstadt muss saniert werden - Helfer gesucht


Das Dorfgemeinschaftshaus in Dorstadt muss dringend renoviert werden. Foto: Matzuga
Das Dorfgemeinschaftshaus in Dorstadt muss dringend renoviert werden. Foto: Matzuga

Artikel teilen per:

Dorstadt. Das Dorstädter Dorfgemeinschaftshaus ist in die Jahre gekommen. Nun soll es renoviert werden- dazu werden noch fleißige Helfer gesucht.



Das Dorfgemeinschaftshaus Dorstadt ist für viele Dorstädter Vereine Mittelpunkt deren Aktivitäten, Ort für viele fulminante Feierlichkeiten für das gesamte Dorf, Zentrum vieler Volksfeste und Veranstaltungsort vieler privater Feiern. Viele habe es schon für private Feiern gebucht und genutzt, und so ziemlich jeder Verein hat das DGH für seine Veranstaltungen genutzt, schreibt Peter G. Matzuga.

Wo hätten die Dorstädter manchmal feiern sollen, wenn wir diese Örtlichkeit nicht hätten. Wo würde sich die Fußballmannschaften umziehen und duschen, wo würde der Männergesangverein seine regelmäßigen Chorproben abhalten, wo könnte man das allzeit beliebte „närrische Treiben“ in der Karnevalszeit (Kinderfasching und Mettwurstessen) feiern, wo sollten viele Vereinsveranstaltungen, Volks- und Wiesnfeste und die vielen privaten Feiern stattfinden?


Diese Immobilie ist allen lieb und teuer geworden und das sei ja eben die Krux, teilte Matzuga mit. Ein jedes Gebäude und deren Einrichtungen und Gewerke müssen gepflegt und instand gesetzt werden. Da müssen die Grünfläche gepflegt und gereinigt werden, die Fenster restauriert und/oder erneuert werden, die Gehwegplatten gekärchert und neu unterfüttert werden, gewisse Stellen könnten mal etwas Farbe vertragen,… Da gibt es viele, kleine Baustellen.
Auf Initiative von Carsten Voigt (1. Vorsitzender des MTV Dorstadt und Chef des Festausschusses) soll hier dazu aufgerufen werden, das ein jeder Verein und Organisation unter seinen nachfragt und hierfür wirbt. Selbstverständlich kann sich AUCH JEDER ANDERE bereiterklären mitzuhelfen.

Es muss nicht immer eine Riesenmannschaft sein, auch kleine Teams sind herzlich willkommen. Es gibt immer etwas zu tun, und jeder kann dazu etwas beitragen. Und nach getaner Arbeit ist sicherlich auch nichts gegen ein kühles Helles einzuwenden. Es müssen auch nicht alles Handwerksmeister oder >Experten vom Fach sein; jeder oder jede kann mithelfen. Und selbst wenn man nur das Werkzeug reicht oder Hilfsarbeiten im Hintergrund ausführt. Aber selbst diese „kleinen“ Arbeiten müssen ausgeführt werden. Der Bürgermeister sagte selbst in der letzten Festausschusssitzung, das der strenge Finanzhaushalt der Gemeinde es gar nicht hergeben würde, all diese Gewerke Firmen zu übertragen.

Wenn wir also alle an unserem DGH noch lange Freude haben wollen, sollten wir uns dazu finden, dieses in Angriff zu nehmen. Und wenn jeder auch nur mal zwei bis drei Stunden von seiner Freizeit erübrigt, kann man in dieser Zeit schon einiges bewegen.

Carsten Voigt würde sich freuen, wenn sich viele Freiwillige bei Ihm melden würden, und man die ersten Aktivitäten forcieren könnte. Er ist unter 0171-6846096 oder 05337-7421 zu erreichen. Auch per E-Mail kann man ihn an „carsten.voigt@htp-tel.de“ eine Nachricht zukommen lassen.


zur Startseite