DIE LINKE: Stephan Weil sollte sich von Seehofer erklären lassen, wie man die Studiengebühren schon 2013 abschaffen kann


Foto: Die Linke



Der SPD-Landesvorsitzende Stephan Weil hat heute bekannt gegeben, den bayerischen Ministerpräsidenten und CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer zu einer Studiengebührendiskussion nach Niedersachsen einzuladen. Dazu erklärte Victor Perli, der hochschulpolitische Sprecher der LINKEN im Landtag:

„Das ist eine bemerkenswerte Einladung von Stephan Weil. In Bayern soll das Jahr 2013 nach Seehofers Willen gebührenfrei sein – in Niedersachsen will das nur DIE LINKE, die SPD nicht. Deshalb kann sich Weil bei der Gelegenheit von der CSU in Bayern ein Konzept erklären lassen, dass in Niedersachsen im Wesentlichen dem der LINKEN entspricht. Den Studierenden kann das nur nützen – ein gebührenfreies 2013 ist möglich, wenn man nur den politischen Willen dazu hat.“


zum Newsfeed