whatshotTopStory

Doch kein Corona-Fall am THG: Testergebnis war falsch

Die Quarantäne wurde aufgehoben.

(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

04.09.2020

Wolfenbüttel. Am Donnerstag hatte das Gesundheitsamt im Landkreis eine Quarantäne für eine Klasse und mehrere Lehrkräfte am Theodor-Heuss-Gymnasium (THG) in Wolfenbüttel angeordnet. Ein Elternteil eines Schulkindes sei positiv auf Corona getestet worden. Jetzt stellte sich heraus: Durch einen Fehler des Labors kam es zu einem falsch-positiven Testergebnis - das Elternteil ist nicht mit Corona infiziert. Wie der Landkreis Wolfenbüttel in einer Pressemitteilung berichtet, gab es auch am frühen Freitagnachmittag die Bestätigung, dass das Kind ein negatives Testergebnis hat.


Die Quarantäne für die Schülerinnen und Schüler der betroffenen Klasse sowie die Lehrkräfte wird daher aufgehoben. Weitere Testungen sind nicht notwendig. Am Montag kann für sie ganz normal der Unterricht am THG wieder beginnen. Das Gesundheitsamt wird über die Schule die Eltern der Schulkinder und die Lehrkräfte informieren.


zur Startseite