Sie sind hier: Region >

Doppelt daneben: Betrunkener mit Auto und Rad unterwegs



Braunschweig

Doppelt daneben: Betrunkener mit Auto und Rad unterwegs


Die Polizei erwischte den Verkehrssünder doppelt. Symbolfoto: Rudolf Karliczek
Die Polizei erwischte den Verkehrssünder doppelt. Symbolfoto: Rudolf Karliczek Foto: Rudolf Karliczek

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Am gestrigen Dienstagnachmittag machte ein 58-Jähriger gleich zweimal hintereinander den gleichen Fehler und fuhr erst mit seinem Auto und anschließend mit seinem Fahrrad, obwohl er zuvor eine erhebliche Menge Alkohol zu sich genommen hatte. Das berichtet die Polizei Braunschweig.



Der Mann wurde von der Polizei in seinem Pkw angetroffen, mit dem er im Braunschweiger Stadtgebiet gefahren war. Die Polizeibeamten nahmen bei ihm nicht nur deutlichen Alkoholgeruch wahr, sondern auch die lallende Aussprache sowie gerötete und wässrige Augen. Sein Atemalkohol betrug 2,33 Promille.

Die Beamten veranlassten die Entnahme einer Blutprobe und stellten den Führerschein des Mannes sicher. Den Fahrzeugschlüssel für sein Auto gab ihm die Polizei vorerst auch nicht zurück, sondern übergab diesen an Angehörige.

Keine zwei Stunden später erhielt die Streifenbesatzung einen weiteren Einsatz, weil der gleiche Mann wie zuvor nun mit seinem Fahrrad gefahren und gestürzt war. Er zog sich eine Schürfwunde am Kopf zu. Da er mit einer Atemalkoholkonzentration von nunmehr 2,73 Promille immer noch viel zu alkoholisiert war, um sicher am Straßenverkehr teilzunehmen, ließen die Polizeibeamten eine weitere Blutprobe entnehmen. Die Polizei fertigte zwei Strafanzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr.


zur Startseite