Peine

DRK-Treffpunkt für Demenzkranke startet wieder

Nach einer mehrmonatigen Pause startet der DRK Kreisverband Peine wieder sein Angebot „Anno Dazumal“. In der Gruppe sind auch wieder Plätze frei.

 Der DRK Kreisverband Peine bietet wieder sein Angebot „Anno Dazumal“ an.
Der DRK Kreisverband Peine bietet wieder sein Angebot „Anno Dazumal“ an. Foto: Pixabay (Public Domain)

Artikel teilen per:

01.09.2020

Peine. Nach mehrmonatiger Pause aufgrund der Corona Pandemie, konnte sich die Gruppe „Anno Dazumal“ (Treffpunkt für an Demenz erkrankte Personen) erstmalig wieder treffen. Sowohl Betroffene als auch Helfer waren froh sich wieder zu sehen und die Angehörigen konnten wieder ein kleines bisschen entlastet werden. Es sind auch wieder Plätze in der Gruppe frei, neue Teilnehmer sind herzlich willkommen in der DRK Gruppe.


„Jedes gemeinsame Treffen soll zu einem schönen Erlebnis werden“, schildert Lydia Müller, die die Begegnungen organisiert und zusammen mit anderen Ehrenamtlichen durchführt. In geselliger Atmosphäre soll Gemeinschaft erlebt und soziale Kontakte geknüpft werden. „Das ist wichtig, vor allem für Menschen, die sonst die meiste Zeit allein in ihrer Wohnung sitzen“, berichtet die gelernte Krankenschwester im Ruhestand.

Die Treffen finden wöchentlich jeweils dienstags von 9.30 bis 12.30 Uhr in der DRK Geschäftsstelle, Hegelstraße 9 in Peine, statt.
Eine Kostenübernahme durch die Pflegekassen bei bestehendem Pflegegrad ist möglich. Bei Bedarf wird auch ein Fahrdienst (kostenpflichtig) angeboten. Weitere Informationen und Anmeldung unter der Telefonnummer 05171 / 7675-12.


zur Startseite