whatshotTopStory

Edemissen: Dorfentwicklungsplan Heide & Moor steht

von Nino Milizia


Der Rat muss dem Entwurf noch zustimmen. Archivfoto: Frederick Becker
Der Rat muss dem Entwurf noch zustimmen. Archivfoto: Frederick Becker Foto: Frederick Becker

Artikel teilen per:

08.02.2018

Edemissen. Das Planungsbüro Dr. Schwerdt hat in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis und unter Beteiligung der Bevölkerung einen Entwurf für den Dorfentwicklungsplan für die Ortschaften Wipshausen, Alvesse, Mödesse und Voigtholz-Ahlemissen erarbeitet. Nach Anerkennung durch den Rat der Gemeinde soll dieser dem Amt für Regionale Landesentwicklung vorgelegt werden.


Ziel ist es, auf dieser Grundlage mit der Förderung von privaten Maßnahmen im Sommer 2018 beginnen zu können. Folgende Projekte sind in der Dorfregion "Heide & Moor" unter anderem vorgesehen: Die Entwicklung des Westteiches als Naherholungsschwerpunkt, ein barrierefreier Ausbau der Bushaltestellen, die Schaffung einer P+R-Anlage am ehemaligen Bahnhof Wipshausen, eine Verkehrsberuhigung in der Ortsmitte von Wipshausen, eine Erweiterung und Gestaltung des Dorfgemeinschaftshauses in Alvesse, eine Gestaltung des Kreuzungsbereichs Schuleiche, eine Neugestaltung Bereich Ehrenmal in Mödesse und eine Verkehrsberuhigung in der Stederdorfer Straße (K20).


zur Startseite