whatshotTopStory

"Ein ausgelassenes Fest, das an alte Zeiten erinnerte"

von Max Förster


Das Maifest lockte tausende Besucher in die Wolfenbütteler Innenstadt. Die Wohlfühl-Oase am Stadtmarkt lud zum Verweilen ein. Fotos: Anke Donner
Das Maifest lockte tausende Besucher in die Wolfenbütteler Innenstadt. Die Wohlfühl-Oase am Stadtmarkt lud zum Verweilen ein. Fotos: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

23.05.2016


Wolfenbüttel. "Ein ausgelassenes Fest, das an alte Zeiten erinnerte, aber viel moderner", so lautet das Fazit zum Maifest, das Corinna Düe und Anna Wohlert-Boortz vom Citymanagement auf Anfrage von regionalHeute.de gezogen haben. Von Freitag bis Sonntag lockte es um die 20.000 Besucherinnen und Besucher in die Wolfenbütteler Innenstadt.

10.000 Besucher wurden im Vorfeld prognostiziert, erklärt Citymanagerin Corinna Düe auf Anfrage unserer Online-Tageszeitung. Auf die drei Tage gesehen, dürften es über 20.000 Menschen gewesen sein, die das vielfältige Programm vom Entenrennen über den Geranienmarkt bis hin zum Bürger Brunch besucht und begleitet haben, so die Citymanagerin. Gerade das Street Food Weekend sei sehr gut angekommen und von Jung sowie Alt angenommen worden. "Wir haben sehr viele junge Leute zu Besuch gehabt – weitaus mehr, als bei den sonstigen Festen, aber das haben wir auch so gewollt und auch entsprechend das Musikprogramm danach ausgesucht. Die Stimmung der Besucher war grandios", betont sie.  "Wolfenbüttel wacht endlich auf", soll eine ältere Dame in das Ohr der Citymanagerin geflüstert haben.

"Großstadtfeeling in der Lessingstadt"



Street Food und Chill-Out Area Foto: Anke Donner



Auf die Frage von regionalHeute.de, was denn die Highlights des Maifestes waren, lautet die Antwort der Citymanagerin: "Die Stimmung auf dem Stadtmarkt!" Dazu beigetragen habe zum einen das Street Food Weekend aber auch der Verweilbereich mit Rollrasen und Palettenmöbel. Das sorgte für ein bisschen „Großstadtfeeling“ in der Lessingstadt, so Düe. "Auch die Cocktailshow am Samstagabend kam bei den Wolfenbüttelern sehr gut an , insbesondere auch unsere neue Eventlokation vor der Behr Immobilie, die Slim Karma mit drei Ständen bespielt hatte."


Entenrennen 2016 Foto: Anke Donner



Ein weiteres großes Highlight war das Entenrennen, dass in diesem Jahr zum ersten Mal vom Osternest ausgegliedert wurde und in der Nähe des Strandwolfs an der Oker stattfand, erklärt sie. Hier habe es eine tolle Atmosphäre im traumhaften Grün an der Oker gegeben und auch die Zahl der Gäste stimmte. Weiterhin sei auch der Bürger Brunch sehr gut angenommen worden. "Im herrlichen Sonnenschein vor historischer Kulisse bei toller 20er Jahre Musik zu brunchen, war schon etwas ganz Besonderes", so Düe.

Fazit des Stadtmarketings



Bürger Brunch vor dem Bankhaus Seeliger Foto: Anke Donner



"Das in sich stimmige Konzept, alles um das Thema Kulinarik, hat bei den Wolfenbüttelern die Begeisterung geweckt und Lust auf „mehr“ gemacht", lautet das positive Fazit von Corinna Düe und Anna Wohlert-Boortz, die in wochenlanger Vorbereitung das Maifest organisierten und bereits gedanklich beim nächsten Event, dem Altstadtfest vom 19. bis 22. August,  sind.  "Es war endlich mal wieder ein ausgelassenes Fest, das an alte Zeiten erinnerte, aber viel moderner", so Düe.

Was lief gut, was kann noch verbessert werden?



Die Gruppe "Bazzookas" sorgte für Stimmung Foto: Anke Donner



"Eigentlich lief alles sehr gut und übertraf selbst unsere Hoffnungen und Erwartungen", aber dennoch gebe es immer etwas zu verbessern, erklärt Düe gegenüber regionalHeute.de. So konnte festgestellt werden, dass es der richtige Weg sei, die ganze Stadt zu bespielen und nicht nur den Stadtmarkt. Bei zukünftigen Festen müsse allerdings darauf geachtet werden, dass der Besucherstrom durch fehlende Händlerbuden entlang der Langen Herzogstraße nicht abbricht. Vielleicht könne man zukünftig die Lücken mit weiteren Kunsthandwerk-Ständen füllen, reflektiert sie.

Auch für das kommende Jahr sei ein Maifest geplant. Das Konzept könne mit kleineren Korrekturen im Groben beibehalten werden, heißt es.

Lesen Sie auch:


https://regionalwolfenbuettel.de/maifest-ausklang-mit-blumen-sonne-und-musik/

https://regionalwolfenbuettel.de/maifest-samstag-startet-mit-entenrennen/

https://regionalwolfenbuettel.de/wolfenbuettel-tanzt-im-mai/



zur Startseite