Sie sind hier: Region >

Einbruch in Grundschule - Mehr Schaden als Beute



Helmstedt

Einbruch in Grundschule - Mehr Schaden als Beute


Symbolfoto: pixabay
Symbolfoto: pixabay Foto: pixabay

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Königslutter. Die Polizei Königslutter sucht Zeugen zu einem Einbruch in eine Grundschule. Die Tat ereignete sich von Mittwochabend, 20:00 Uhr, bis Donnerstag, 0:45 Uhr in der Straße Driebe. Das berichtet die Polizei.



Im genannten Tatzeitraum begaben sich die bisher unbekannten Täter auf das Schulgelände. Hier gelang es ihnen gewaltsam ein Fenster zu öffnen und sich so Zugang zu den Räumlichkeiten zu verschaffen. Dort wurden von ihnen Schränke und Schubladen in verschiedenen Büros geöffnet und durchsucht. Die Gesuchten erbeuteten dabei einen geringen Bargeldbetrag und ein Mobiltelefon.

Der Wert der Beute dürfte in jedem Fall deutlich geringer als der angerichtete Sachschaden sein. Eine genaue Schadenshöhe kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht angegeben werden.


Alarmanlage weckte Anwohner


Während ihrer Tatausführung wurde von den Einbrechern die Alarmanlage ausgelöst. Durch diese wurde ein Anwohner geweckt, der daraufhin die Polizei verständigte. Bei der anschließenden Absuche des Objekt wurde der Einbruch festgestellt. Eine Fahndung nach den Tätern verlief leider ohne Erfolg.

Zeugen, die verdächtige Personen in der Nähe des Tatorts gesehen haben, werden gebeten sich mit der Polizeidienststelle im Gerichtsweg unter der Telefonnummer 05353-941050 in Verbindung zu setzen.


zum Newsfeed