Sie sind hier: Region >

Einbruch in leerstehendes Haus: Täter lassen Rucksack zurück



Braunschweig

Einbruch in leerstehendes Haus: Täter lassen Rucksack zurück

Eine Nachbarin hatte die Polizei verständigt.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

Braunschweig. Am gestrigen Donnerstagabend gegen 21 Uhr haben sich Unbekannte Zutritt zu einem unbewohnten Haus im Braunschweiger Ortsteil Waggum verschafft und ließen mögliches Diebesgut in einem Rucksack am Tatort zurück. Dies berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.



Demnach hätten die Unbekannten einen zirka zwei Meter hohen Zaun zu einem Einfamilienhaus überwunden. Mit Gewalt hätten sie sich dann durch ein Fenster Zutritt in das Haus verschafft. Dieses sei seit Anfang des Jahres unbewohnt. Auf das Geschehen sei eine Nachbarin aufmerksam geworden und hatte die Polizei informiert. Noch vor Eintreffen des ersten Streifenwagens, hätten die Täter unerkannt flüchten können.

Auf ihrer Flucht hätten sie einen Rucksack mit möglichem Diebesgut zurückgelassen. Mithilfe der Feuerwehr habe das Haus gegen weitere Einbrüche gesichert werden können.

Die Polizei ermittelt nun wegen Einbruchdiebstahls gegen die Täter.


zur Startseite