whatshotTopStory

Einbrüche durchs Dach - Polizei prüft Verbindungen

von Robert Braumann


Symbolbild: Alec Pein
Symbolbild: Alec Pein Foto: Alec Pein

Artikel teilen per:

22.03.2016




Braunschweig. Bei einem Einbruch am Wochendende in den real,- Einkaufsmarkt an der Berliner Straße erbeuteten die Täter Waren im Wert von mehreren tausend Euro. Sie waren über das Dach gekommen. Ebenfalls am Wochenende drangen nach Angaben der Polizei bislang unbekannte Täter über das Dach in die Räumlichkeiten eines Discounters in Schöppenstedt, Neue Straße, ein. Mit einem Trennschleifer wurde ein Tresor geöffnet und Bargeld gestohlen. Die Polizei prüft ob es Verbindungen zwischen den Taten gibt.

Polizeisprecher Joachim Grande sagte gegenüber regionalHeute.de, "Wenn es mögliche Verbindungen zwischen Taten gibt, dann kommt es natürlich zu einem Austausch. Besonders wenn die Fälle sich wie in diesem Fall ähneln." Davon ab, käme es immer wieder zu Einbrüchen über Flachdächer von Lebensmittelmärkten. "Wir hatten in der Vergangenheit immer wieder vergleichbare Taten in Braunschweig, leider sind die Bereiche oft nur unzureichend gesichert und bieten Einbrechern ein Angriffsziel", so der Polizeisprecher.

Die Tatvorgänge im Einzelnen:

Für den real-Markt in der Berliner Straße, liegt die Tatzeit zwischen 22.30 Uhr am Samstagabend und Montagmorgen. Die Einbrecher waren über ein Loch, das sie in das Dach des Marktes geschnitten hatten und mit Hilfe einer Strickleiter zum Abseilen unbemerkt in die Räume gelangt. Zur Flucht und zum Abtransport der Beute dürften die Täter ein Fahrzeug genutzt haben, welches im nördlichen Bereich des Geländes gestanden haben könnte. Die Polizei bittet um Hinweise, Tel. 0531/476 2516.


In Schöppenstedt gibt die Polizei an: "Nach ersten Feststellungen wurden einige Dachziegeln des Daches teilweise entfernt und die darunter liegenden Dachlatten durchsägt. Im Inneren des Discounters wurde im Anschluss offensichtlich eine Wand mit eigens mitgebrachtem Werkzeug und einem Trennschleifer aufgestemmt, um so in das Büro zu gelangen, erklärt die Polizei. Der hier stehende Tresor wurde dann ebenfalls mittels des Trennschleifers geöffnet, um so an das darin gelagerte Bargeld zu gelangen. Anschließend verließen die Täter das Gebäude vermutlich durch eine Tür. Zur entstandenen Schadenshöhe und zur Höhe des entwendeten Bargeldes können bislang keine näheren Angaben gemacht werden. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei unter 05331 / 933-0 in Verbindung zu setzen."


zur Startseite