Sie sind hier: Region >

Eine Zeitreise auf den Spuren der alten Universität



Helmstedt

Eine Zeitreise auf den Spuren der alten Universität


Der Spaziergang führt durch die historische Altstadt Helmstedts Foto: Stadt Helmstedt
Der Spaziergang führt durch die historische Altstadt Helmstedts Foto: Stadt Helmstedt

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Helmstedt. Am Sonntag, den 7. August 2016 um 16 Uhr berichtet Museumsleiterin Marita Sterly über Elm-Athen zwischen Giordano Bruno und Carl Friedrich Gauß.

Der rund 90-minütige Spaziergang durch die romantische und geschichtsreiche Altstadt Helmstedts beginnt vor dem Haus, in dem der später weltberühmte Mathematiker Gauß für einige Monate gelebt hat und führt über Kopfsteinpflaster auf verschlungenen Pfaden vorbei an Professorengrabmälern, den Resten der Universitätskirche und Professorenhäusern zum Juleum, dem 400 Jahre alten Prachtbau und Hauptgebäude der Universität. Ein Blick in die Aula sowie den ehemaligen Weinkeller leitet über zum Anstieg auf den mehr als 50 Meter hohen Juleumsturm, der mit einem weiten Blick auf die alte Universitätsstadt und die liebliche Landschaft am Elm belohnt wird.

Start um 16 Uhr am Holzberg Ecke Tiefetal. Die Teilnahme ist kostenlos.


zur Startseite