Sie sind hier: Region >

Elm-Asse-Leichtathleten stehen in den Bestenlisten vorne



Wolfenbüttel

Elm-Asse-Leichtathleten stehen in den Bestenlisten vorne


Startläufer Frederic Meyer mit dem Stab in Hildesheim. Foto: Bernd-Uwe Meyer
Startläufer Frederic Meyer mit dem Stab in Hildesheim. Foto: Bernd-Uwe Meyer

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfenbüttel. Drei Leichtathleten der Hauptklasse aus der Samtgemeinde Elm-Asse stehen Ende 2017 in Bestenlisten vorne. Im Leichtathletik-Bezirk Braunschweig ist der Schöppenstedter Julien Karn vom VfL Wolfsburg beim Dreisprung mit 12,34 Metern auf dem 2. Platz (Land 4.).



Der Assistent im Produktionsmanagement sprang trotz des geringen Trainings 6,59 Meter weit und steht hier auf dem 6. Platz (11.). Es berichtet Bernd-Uwe Meyer.

Der Roklumer Dr. Frederic Meyer startete für die LG Braunschweig, promovierte erfolgreich und konnte aus beruflichen Gründen kaum trainieren. In Osterode lief er die 400 Meter in 51,81 Sekunden, wurde Bezirksmeister und kam in der Bezirksbestenliste auf den 3. Platz. Gemeinsam mit Simon Bahnmüller, Lars Diekkrüger und Benjamin Wegner lief der junge Wissenschaftler bei den Landesmeisterschaften mit der 4×400 Meter-Staffel der LG BS I 3:35,25 Minuten auf den 1. Platz (Land 4.). Innerhalb der Staffel lief Ex-Fußballer Meyer als Startläufer 51,60 Sekunden.



Lesen Sie mehr auf regionalSport.de:


http://regionalsport.de/elm-asse-leichtathleten-stehen-in-den-bestenlisten-vorne/


zum Newsfeed