Braunschweig

Erneut Ladendiebe unterwegs - Polizei stellt Diebesgut sicher


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

20.01.2017

Braunschweig. Erneut wurden in der Innenstadt von Braunschweig in zwei Fällen Ladendiebe auf frischer Tat ertappt. Die Polizei konnte präparierte Taschen und weiteres Beweismaterial sicherstellen.



Ein 40-jähriger Ladendetektiv eines Elektrogeschäftes im Schloss sah am frühen Nachmittag einen 39-jährigen Mann, der sich aus den Auslagen zwei Smartphones und zwei Fitnessarmbänder nahm. Mit diesen begab er sich in eine andere Abteilung des Marktes. Hier legte der Mann die Gegenstände neben sich ab. Ein 28-jähriger Mittäter kam hinzu und steckte die Handys in eine extra präparierte Umhängetasche zur Umgehung des Diebstahlalarms. Anschließend verließ er ohne zu bezahlen den Markt.

Beide Beschuldigten gaben bei der Polizei den Diebstahl zu. Der Gesamtwert des Diebesgutes beträgt rund 200 Euro. Am Abend wurde dann ein Pärchen nach einem Ladendiebstahl in einem Kaufhaus in der Schuhstraße kontrolliert. Ein Detektiv hatte sie beobachtet, wie sie in dem Geschäft Waren im Wert von mehreren hundert Euro entwenden wollten. Er bat sie daraufhin ins Büro.

Die hinzugezogene Polizei konnte bei der 34-jährigen Frau Diebesgut aus zwei weiteren Läden auffinden. Weiter fanden die Beamten diverse Gegenstände zum Überwinden von Diebstahlssicherungen. Der 32-jährige Mittäter führte ein Einhandmesser mit sich. Die beiden Beschuldigten erwarten nun mehrere Strafanzeigen wegen gemeinschaftlichen Diebstahles und eines Verstoßes gegen das Waffengesetz.


zur Startseite