Wolfenbüttel

Erntedank – Kaffeetrinken im Heimatmuseum



Artikel teilen per:

29.09.2014


Hornburg. Es ist schon Tradition, dass der Förderkreis Heimatmuseum alljährlich Bürger sowie Gäste Hornburgs am Erntedanktag mit Kaffee und Kuchen in der Museumsgalerie bewirtet. Am Sonntag, 5. Oktober, ab 14 Uhr, sind die Gäste im Heimatmuseum willkommen. Bei Kaffee und Kuchen soll auch in diesem Jahr in gemütlicher Runde Erntedankkaffee getrunken und nette Gespräche geführt werden.

Ein Besuch des Heimatmuseums Hornburg lohnt sich aber nicht nur an diesem Tag. Das Heimatmuseum Hornburg besteht in diesem Jahr 44 Jahre. In den Jahren von 1970 bis 1972 wurde das Museum von den Mitgliedern des gegründeten Fördervereines liebevoll eingerichtet und wird seit dieser Zeit durch ehrenamtliche Arbeit weitergeführt. Im Hornburger Heimatmuseum sind historisch eingerichtete Handwerksstuben zu besichtigen. Dem in Hornburg geborenen Paps Clemens II wurde eigens ein dafür eingerichteter Raum gewidmet. Die Hornburger Stadtgeschichte wird dargestellt und ein Grenzlandraum erinnert an die Zeit, in der ein Stacheldrahtzaun Deutschland teilte. Hornburg lag direkt an der Zonengrenze und hatte dadurch viele Jahre sein Hinterland verloren. Es ist vielleicht in diesem Jahr deshalb gerade reizvoll, zum Erntedankkaffee in das Heimatmuseum zu kommen, um die Gelegenheit zu nutzen den Grenzlandraum zu besichtigen. Vor 25 Jahren wurde am 18. November 1989 zwischen Hornburg und Hoppenstedt die innerdeutsche Grenze geöffnet.

Der Förderkreis Heimatmuseum Hornburg hat in der vergangenen Woche zu einer Aktion „Wer schreibt der bleibt“ aufgerufen (WolfenbüttelHeute.de berichtete). Zeitzeugen können Erinnerungen und Anekdoten vom Leben an der innerdeutschen Grenze verbunden mit Emotionen bei der Grenzöffnung vor 25 Jahren aufschreiben. Wer sich daran beteiligen möchte, kann dies gern zu den Öffnungszeiten im Museum tun oder seine Erlebnisse per Brief oder E-Mail (info@museum-hornburg.de) einsenden.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag von 14 bis 17 Uhr, Sonntag von 14 bis 17 Uhr.


zur Startseite