Erschließung Sonnenkamp - Behinderungen wegen Bauarbeiten auf Kreisstraße 5 möglich

Es werden Rohre unter der Straße hindurchgepresst.

(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: Pixabay

Wolfsburg. Die Erschließungsarbeiten der Wolfsburger Entwässerungsbetriebe (WEB) für das Baugebiet Sonnenkamp schreiten weiter voran. Nach witterungsbedingten Verzögerungen im Februar seien die Arbeiten am Überlaufbecken und die rohrgebundenen Zuläufe so weit fortgeschritten, dass nun die erste Querung der Nordsteimker Straße (Kreisstraße 5) bevorsteht. Diese wird in geschlossener Bauweise unter der Fahrbahn hindurch stattfinden und dadurch den Verkehr auf der Straße nur geringfügig beeinträchtigen. Hierüber informiert die Stadt Wolfsburg in einer Pressemitteilung.


"Mit etwa zweiwöchiger witterungsbedingter Verspätung seien die baulichen Vorleistungen jetzt so weit fertiggestellt, sodass der Baustart der Rohrvorpressungen unter der Kreisstraße 5 erfolgen kann. In dieser Woche laufen dafür die Vorbereitungen inklusive der Baustelleneinrichtung an", informiert WEB-Bauleiterin Monika Müller.

Besondere Bauweise erfordert kleinere Sperrung


Im Zuge der geschlossenen Bauweise werden zwei Rohrsysteme unter der Straße von der Startgrube auf der einen Straßenseite zu einer Zielgrube auf der gegenüberliegenden Seite gepresst. Dabei sind die Rohre einem erheblichen Druck ausgesetzt. Sie sind extra für diese starke Belastung gefertigt worden. Im Vorfeld wurden umfangreiche Bodenuntersuchungen vorgenommen. "Wir sind uns daher ziemlich sicher, dass unlösbare Problemstellungen wie beispielsweise unterirdische Felsen, nicht auftreten werden", erklärt Thomas Wichmann, WEB-Fachleiter Bau.

Verkehrseinschränkungen möglich


Die Alternative wäre gewesen, in offener konventioneller Bauweise unter mindestens halbseitiger Sperrung der Straße mit dem Bagger durchzugraben. "Das wird so an dieser verkehrlich hoch belasteten Straße vermieden. Aufgrund des gewählten Bauverfahrens wird der Verkehr nur geringfügig eingeschränkt", betont Frank Knoke, WEB-Fachleiter Planung. Ganz vermeiden lassen sich mögliche Einschränkungen aber nicht und daher bittet die WEB die am Verkehr Teilnehmenden um Verständnis. Es werden nur die Maßnahmen vorgenommen, die zur Verkehrssicherung unbedingt notwendig sind.

Die Straßenquerung an der Stelle macht es möglich, dass nunmehr leistungsstarke Anschlusspunkte der Entwässerung für den Sonnenkamp erstmals nördlich der Kreisstraße 5 gegeben sein werden und somit die notwendige Erschließungsvoraussetzung für die weiteren Bauabschnitte vorliegen wird. Der nächste Abschnitt wird der Schmutzwasserhauptvorfluter im Panoramaweg sein.


zum Newsfeed