Sie sind hier: Region >

Es geht rund im Westlichen Ringgebiet



Braunschweig

Es geht rund im Westlichen Ringgebiet

von Robert Braumann


Foto: Robert Braumann

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Braunschweig. Erstmals findet am Samstag, 9. Mai, ein bundesweiter Tag der Städtebauförderung statt, um die Öffentlichkeit zur Beteiligung und Mitgestaltung einzuladen und über Ziele, Inhalte und Ergebnisse der Städtebauförderung in den jeweiligen Programmgebieten zu informieren.

Die Stadt Braunschweig beteiligt sich mit dem Sanierungsgebiet "Westliches Ringgebiet – Soziale Stadt". Ab 10 Uhr sind alle Interessierten zu verschiedenen Aktionen und Infoveranstaltungen unter dem Motto "Im Westen viel Neues!" eingeladen.

Es gibt ein umfangreiches Programm


Los geht es um 10:00 Uhr mit den Eröffnungsreden auf dem Frankfurter Platz von einem Repräsentanten der Stadtverwaltung und Stadtbezirksbürgermeister Jürgen Dölz. Die Moderation und organisatorische Hinweise kommen von "plankontor Stadt und Gesellschaft GmbH". Ab 10:30 Uhr geht es vor Ort mit der Frage weiter: Wie wollen Sie den Frankfurter Platz sehen / erleben / nutzen? Die Stadt Braunschweig und das Stadtteilbüro plankontor laden zur Beteiligung ein. Es gibt die Möglichkeit, Ideen in Form von Text oder Bildern auf Kärtchen zu sammeln. Außerdem wird ein Modell des Frankfurter Platzes aufgebaut und es liegt Knetmasse bereit. Passanten und Besucherinnen und Besucher werden durch die Personen am Stand angesprochen, informiert und motiviert, ihre Ideen mit Knete in Form zu bringen und in das Modell einzusetzen. Die Ergebnisse werden um 13:30 Uhr vorgestellt.

Zu Fuß und mit dem Rad


Dazu gibt es ab 10:30 geführte Spaziergänge am Westbahnhof. Das Büro Brederlau + Holik lädt zur Begehung des Industriepfades ein. Am Container an der Hugo-Luther-Straße enthüllt AntiRost ein Objekt der Industriekultur. Treffpunkt um 10:30 Uhr am Container Ecke Ringgleis / Hugo-Luther-Straße. Gesamtdauer zirka 30 Minuten. Ab 11:00 Uhr werden die EFRE- Einzelprojekte am Westbahnhof vorgestellt und ein Ausblicke auf weitere Projekte gewagt. Das übernimmt Thorsten Warnecke, Leiter des Fachbereichs Stadtplanung und Umweltschutz. Treffpunkt um 11:00 Uhr an der Gleisbrücke am Ende der Blumenstraße. Gesamtdauer zirka 60 Minuten. Heimatpfleger Klaus Hoffmann lädt außerdem zu einem historischen Spaziergang am Ringgleis vom Westbahnhof bis zum Kontorhaus / Jödebrunnen. Treffpunkt um 12:00 Uhr an der Kreuzung Ringgleis / Hugo-Luther- Straße. Auch Radfahrer kommen auf ihre Kosten, es gibt eine Tour über das Ringgleis. Gestartet wird um 11:30 Uhr auf dem Frankfurter Platz. Die Route führt über Quartierszentrum, Nähwerkstatt, Garten ohne Grenzen, Madamenhof, Wandbild am Ringgleis und zurück zum Frankfurter Platz. Yesim Cil leitet die Tour. Fahrräder aus dem Projekt "Ladys on tour" stehen für spontane Mitradlerinnen und Mitradler bereit.

Dazu stellen sich viele Einrichtungen vor:



Garten ohne Grenzen, Blumenstraße 20, 10:30 - 13:30 Uhr, Tag der offenen Tür. Das Seniorenbüro der Stadt Braunschweig lädt alle Interessierten ein, sich über das neue Projekt am Westbahnhof zu ­informieren.

Nähwerkstatt Flickwerk, Jahnstraße 1, 10:30 - 13:30 Uhr, Alle sind zum Nähen von Wimpelketten für das Quartier eingeladen. Es gibt Tee, Kaffee und Kekse.

Mütterzentrum im Mehrgenerationenhaus, Hugo- Luther. Str. 60 A, 10:30 - 13:30 Uhr. Um 11:00 Uhr lädt Monika Döhrmann vom Mütterzentrum zu einer Hausführung ein. Ab 12:00 Uhr gibt es Mittagstisch (eine warme Suppe, 1,50 Euro pro Portion).

Kunstverein Jahnstrasse e.V., Jahnstraße 8a, 10:30 - 13:30 Uhr. Zu sehen ist die Ausstellung „Kosmos“ von Sascha Herrmann. Außerdem gibt es Informationen über die Vereinstätigkeit sowie über bisherige und kommende Ausstellungsprojekte. Das Projekt "Die KunstKoffer kommen" macht Station vor dem Kunstverein und lädt alle Kinder zum freien Werkeln und Basteln ein.

Kinder- und Jugendzentrum Drachenflug, Frankfurter Straße 253, 10:30 - 13:30 Uhr. Kinder und Jugendliche sind eingeladen, ihr Können bei Mitmachaktionen an der Kletterwand zu probieren.

Das braunschweiger forum präsentiert den Film "Stimmen einer Straße" von Helga Weiss. Die Filmerin wird persönlich zugegen sein. Ort: Hinterhof der Jahnstraße 24, 21:30 Uhr, Special: Film über die Jahnstraße.


zur Startseite