whatshotTopStory

Eskaliert: Bruder unter Drogen krankenhausreif geschlagen


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

10.04.2018

Goslar. Am vergangenen Sonntag, gegen 12.05 Uhr, wurde die Polizei zu einem Mehrfamilienhaus in der Straße Am Langenberg gerufen. Hier kam es zwischen zwei Brüdern zu einem Streit, wobei der 18-Jährige seinen 26 jährigen Bruder derart schlug und schubste, dass er Verletzungen davontrug, die einen Transport ins Krankenhaus erforderlich machten.


Der 18-Jährige hatte die Wohnung nach dem Streit zunächst verlassen und ist mit einem Auto weggefahren, berichtet die Polizeiinspektion Goslar. Während der Sachverhaltsaufnahme durch die Polizeibeamten kehrte er in die Wohnung zurück. Aufgrund der vorgefundenen Utensilien räumte er den Konsum von Betäubungsmitteln ein, die er sich vor dem Streit zugeführt hatte.

Durch die Beamten wurde daraufhin eine Blutprobenentnahme zur Bestimmung der Drogenbeeinflussung veranlasst. Es wurden Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung, Fahrens unter Drogeneinfluss und wegen Besitzes von Drogen eingeleitet.


zur Startseite