Braunschweig

Etwa 170 Wertstoffcontainerstationen erhalten Reflektorfolien


Symbolfoto: André Ehlers
Symbolfoto: André Ehlers Foto: André Ehlers

Artikel teilen per:

06.04.2018

Braunschweig. In den nächsten Wochen wird die ALBA Braunschweig GmbH etwa 170 Wertstoffcontainerstationen mit sogenannten Reflektorfolien bekleben. Wie die Stand in einer Pressemitteilung berichtet, handelt es sich dabei um jene Stationen, die auf Parkflächen nah am Fahrbahnrand positioniert sind.


Für die Sicherheit des fließenden Verkehrs werden jeweils die ersten in Fahrtrichtung stehenden Container mit der rotweißen Sicherheitsmarkierung versehen. Die restlichen Stationen sind weit genug vom Fahrbahnrand entfernt aufgestellt, sodass dort eine Beklebung nicht vorgesehen ist.
 
Rund 340 Wertstoffcontainerstationen stehen Brauschweigerinnen und Braunschweigern im gesamten Stadtgebiet für die Sammlung von Papier, Pappe, Glas und Textilien zur Verfügung. Zudem stehen an vielen Stationen Behälter für die Entsorgung von Elektrokleingeräten bereit.
 
Das Bekleben mit der Reflektorfolie ist Teil der von der Verwaltung entwickelten Standards für Wertstoffcontainer. Dazu zählen zum Beispiel ausreichende Mindestabstände hinsichtlich Lärm- und Brandschutzbestimmungen oder auch die Einhaltung von Sichtfeldern bei Kreuzungen oder Fußgängerüberwegen. Zudem wird darauf geachtet, dass die Wertstoffcontainerstationen fußläufig gut erreichbar sind. Eine Übersicht über die Wertstoffcontainerstationen, Elektrokleingerätecontainer sowie der Schadstoffmobilhaltestellen ist unter www.braunschweig.de/wertstoffcontainer zu finden.


zur Startseite