whatshotTopStory

Falken unterliegen Rostock nach umstrittener Entscheidung

von Jens Bartels


Fritz Hessel zeigte eine starke Leistung. Foto: Frank Neuendorf/Archiv
Fritz Hessel zeigte eine starke Leistung. Foto: Frank Neuendorf/Archiv Foto: privat

Artikel teilen per:

06.01.2018

Goslar. Am dritten Spieltag der Qualifikationsrunde konnten die Harzer Falken an die letzten Erfolge nicht anknüpfen. Trotz einer kämpferischen Leistung unterlag das Team vom Wurmberg am Freitagabend den Rostock Piranhas mit 2:3 (0:1, 0:1, 2:1). Ein fragwürdiger Treffer hatte für die Entscheidung gesorgt.



Rostock geht in Führung


Wieder einmal mussten die Falken einen frühen Rückstand hinnehmen.Doch das 0:1 (8.) täuschte über das Spielgeschehen hinweg.Die Hausherren agierten von Beginn an auf Augenhöhe und kassierten den ersten Treffer in Unterzahl. Ärgerlich: Kurz vor Drittelende verpassten die Harzer eineGroßchance zum Ausgleich. Auch im Mittelabschnitt wurden die Piranhas nicht wirklich zwingend, auch wenn das Torschussverhältnis in den ersten beiden Dritteln für die Gäste sprach.Erst zur Spielmitte drückte Rostock die Gastgeber eine Weile lang in ihr Drittel zurück und markierte das 0:2 (31.).Nach kurzer Schockstarre kamen die Falken zurück und erspielten sichkurz vor Ende der zweiten 20 Minuten mehrere gute Möglichkeiten, allerdings ohne zählbaren Erfolg.

Den kompletten Artikel lesen Sie hier:


http://regionalsport.de/falken-unterliegen-rostock-nach-umstrittener-entscheidung/


zur Startseite