Braunschweig

Falsche Polizisten scheiterten mit Betrugsanrufen


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

19.10.2017

Braunschweig. Bis in die Abendstunden wurden am Mittwoch wieder Braunschweiger Senioren im Alter bis zu 92 Jahre von Trickbetrügern angerufen. Sieben Geschädigte meldeten sich bei der Polizei, fielen aber nicht auf die Geschichten der Täter herein. Das teilt die Polizei in einer Pressemitteilung mit.


Die Anrufer gaben sich als Polizisten aus und erklärten, dass in der Nähe Einbrecher gefasst seien bei denen man Listen mit den Adressen der Angerufenen gefunden habe.

Als mögliche nächste Opfer wurden die Rentner und Rentnerinnen dann nach Wertgegenständen in der Wohnung ausgefragt. Als diese Verdacht schöpften und drohten, die richtige Polizei anzurufen, beendeten die Betrüger das Gespräch.

Die Polizei bittet aufzupassen, da mit weiteren betrügerischen Anrufen in den nächsten Tagen zu rechnen ist. Angehörige sollten ihre älteren Verwandten auf diese Gefahren hinweisen und Verhaltensregeln, zum Beispiel sofort das Telefon aufzulegen, mitgeben.


zur Startseite