whatshotTopStory

Ferienzeit ist Bücherzeit: Lesetipps für Kinder und Jugendliche

von Christina Balder



Artikel teilen per:

10.08.2014


Wolfenbüttel. Damit auch die Jugend nicht ohne gute Bücher durch die Ferien kommen muss, haben wir für unseren zweiten Teil der Wochenend-Bücher-Geschichte Wolfenbütteler Buchhändler nach ihren Empfehlungen für Kinder- und Jugendliteratur gefragt. Bettina Eisert von Bücher Behr und Marianne Fricke von Steuber haben geantwortet.

Marianne Fricke (Buchhandlung Steuber) empfiehlt:

"5 Hunde im Gepäck" von Eva Ibbotson, für Kinder ab zehn Jahren

Henry will einen Hund. Nur einen, aber nicht mal den kaufen seine Eltern. Er darf sich einen ausleihen, für ein Wochenende. Das geht aber nicht, denn Henry und Fleck passen einfach super zueinander. Zusammen mit vier anderen Hunden gehen die beiden stiften - und machen sich auf die Reise zu Henrys Großmutter. "Ein richtiger Spaß", findet Marianne Fricke. "Die Leute reagieren immer genauso, wie man es nicht erwartet."

"Kill" von Mats Wahl

Ein Krimi für Jugendliche ab 13 Jahren. Kommissar Fors hat einen schweren Fall zu lösen. Aus seiner Dienstwaffe sind an einer Schule Schüsse abgefeuert worden. Wer hat die Waffe gestohlen? Und ist der Dieb auch der Amokschütze? "Ein hervorragender Krimi", findet Fricke. "Realistisch, sehr gut geschrieben und sprachlich anspruchsvoll."

"Unterland" von Anne C. Voorhoeve

Voorhoeven beschreibt, wie Helgoland kurz vor Kriegsende bombardiert wird. Alice und ihre Familie flüchten nach Hamburg und leiden dort unter allen Begleiterscheinungen der Kriegs- und Nachkriegszeit. Aber irgendwann will Alice wieder auf ihre Insel zurück. "Eine spannende Nachkriegsgeschichte, die die Verbitterung der Menschen zeigt", sagt Marianne Fricke.

Bettina Eisert, Bücher Behr


Bettina Eiserts Empfehlungen für die Sommerferien. Foto:



"Benjamin Wood - Beastologe" von R. L. LaFevers, eine Abenteuergeschichte für Jungen und Mädchen ab acht Jahren

Benjamin ist alleine und ohne Eltern. Er landet bei seiner Tante, die von Beruf Beastologin ist. Mit ihr und ihrem sprechenden Dodo reist er nach Afrika. Dort muss der eigentlich abenteuerscheue Junge über sich hinauswachsen, denn er muss mithelfen, dass ein Phönix ungestört aus seiner Asche wiedergeboren werden kann.

"Wie man ratzfatz reich und berühmt wird" von Pete Johnson

"Das ist etwas für Jungs, die was Humorvolles lesen wollen", rät Bettina Eisert. Johnson erzählt auf lustige Weise den Alltag eines Jugendlichen. "Etwas für alle ab zehn Jahren, die auch Greg mögen."

"Rubinrot" von Kerstin Gier

Keine Neuerscheinung, aber durch den Kinostart von Teil 2 der Trilogie ist auch der erste Teil der Reihe wieder aktuell - jetzt ist eine gute Chance, einzusteigen. Die Hauptfigur, die mit Hilfe von Edelsteinen durch die Zeit reisen kann, dürfte besonders Mädchen ab zwölf Jahren ansprechen. Neben dem Zeitreisethema gibt es auch eine Liebesgeschichte zu erleben.


zur Startseite