Wolfenbüttel

Festgottesdienst zur Fusion der Kirchengemeinden


v. l.: Pfarrerin Ina Naumann-Seifert, v. l.: Propst Dieter Schultz-Seitz, Mechthild Böcher (Kirchenvorsteherin), Pfarrer Stefan Lauer, Ingrid Hampel (Kirchenvorsteherin)
v. l.: Pfarrerin Ina Naumann-Seifert, v. l.: Propst Dieter Schultz-Seitz, Mechthild Böcher (Kirchenvorsteherin), Pfarrer Stefan Lauer, Ingrid Hampel (Kirchenvorsteherin) Foto: Privat

Artikel teilen per:

10.01.2017

Wolfenbüttel. Am 01.01.2017 haben sich das Ev.-luth. Quartier St. Trinitatis und Hauptkirche BMV zu einer Kirchengemeinde zusammengeschlossen. Die Ev.-luth. Kirchengemeinde heißt jetzt "St. Marien und St. Trinitatis in Wolfenbüttel".



Die Fusion der beiden ehemals selbständigen Kirchengemeinden wird mit einem Festgottesdienst am Sonntag, den 15. Januar 2017, feierlich begangen. Der Posaunenchor Wolfenbüttel, die Kantorei und der Flötenkreis an St. Marien werden den Gottesdienst musikalisch gestalten. Eine Besonderheit wird sein, dass der Gottesdienst um 10.00 Uhr in der Hauptkirche beginnt und die Gemeinde nach der Predigt gemeinsam zur St. Trinitatiskirche zieht, um den Gottesdienst mit Abendmahl, Gebet und Segen zu beschließen. Hierbeiist jeder herzlich eingeladen.

Mehr Infos finden Sie unter www.marien-trinitatis-wf.de .


zur Startseite