Sie sind hier: Region >

Feuerwehr Schandelah besuchte Partnerwehr in Polen



Wolfenbüttel

Feuerwehr Schandelah besuchte Partnerwehr in Polen


Am diesjährigen Pfingstwochenende war die Feuerwehr Schandelah in der Partnergemeinde Kołaczkowo zum den Feierlichkeiten nach Polen eingeladen. Foto: Feuerwehr Schandelah
Am diesjährigen Pfingstwochenende war die Feuerwehr Schandelah in der Partnergemeinde Kołaczkowo zum den Feierlichkeiten nach Polen eingeladen. Foto: Feuerwehr Schandelah Foto: FFW Schandelah

Artikel teilen per:




Schandelah/ Kołaczkowo. In Polen wird zum Namenstag des Heiligen St. Florian im Mai ab dem 04. Mai allerorten der Tag der Feuerwehr begangen. Am diesjährigen Pfingstwochenende war die Feuerwehr Schandelah in der Partnergemeinde Kołaczkowo zum den Feierlichkeiten nach Polen eingeladen.

Nach einem sehr herzlichen Empfang am Freitag warte ein buntes und abwechslungsreiches Programm auf die angereisten Gäste. Unter anderem besichtigte die Reisegruppe das Fußballstadion von Lech Posen, das zur EM 2012 komplett renoviert wurde. Einen Einblick in die wechselvolle polnische Geschichte gab es beim Besuch einer Gedenkstätte an der bis 1918 exisitierenden Preußisch – Russischen Grenze. Am Samstag fanden die offiziellen Feierlichkeiten zum „Tag des Feuerwehrmannes“ statt. Bei dieser Gelegenheit werden besonders verdiente Feuerwehrleute ausgezeichnet. Ortsbrandmeister Frank Denecke überreichte bei dieser Gelegenheit die mitgebrachten Gastgeschenke und übermittelte auch im Namen von Bürgermeister Detlef Kaatz die Grüße der Gemeinde Cremlingen. Die Schandelaher Brandschützer waren von der entgegengebrachten Gastfreundschaft tief beeindruckt und bedankten sich herzlich dafür. In den Sommerferien wird wieder ein Austausch der Jugendfeuerwehren auf Landkreisebene stattfinden. Auch hier werden Mitglieder der Jugendfeuerwehr Schandelah teilnehmen und die bestehende Freundschaft vertiefen.


zur Startseite