Wolfenbüttel

Feuerwehrgerätehaus wird zur Weihnachtsbäckerei



Artikel teilen per:

28.11.2013


Hemkenrode. „Mit Mehl und Milch, hat so mancher Knilch“ wird in einem Kinderlied die Weihnachtsbäckerei besungen. Nach diesem Motto wurde aus dem Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Hemkenrode am 23.11.2013 kurzer Hand eine Backstube. Silke Breske und Silke Peters als Organisatorinnen konnten 14 Kinder der Ortschaft zu diesem vorweihnachtlichen Vergnügen begrüßen. Um das quirlige Miteinander etwas zu koordinieren, wurde das Organisationsteam durch Tobias Breske und Andrea Baars mit zwei gestandenen Nichtbäckern verstärkt.

[image=5e1765ca785549ede64cfa1a]Die Kinder gingen mit sehr viel Engagement an die Sache heran. Erst hieß es den Teig zu kneten, auszurollen, Plätzchen auszustechen, Bleche zu bestücken und das Backgut individuell zu dekorieren. Anschließend wurden die Bleche im Ort in die umliegenden Küchen zum Abbacken gebracht und im Anschluss im Gerätehaus portioniert. Die Plätzchenformen errangen dabei besondere Aufmerksamkeit, so wurden nicht nur die üblichen weihnachtlichen Ausstechfomen benutzt. Den Organisatorinnen gelang es im Vorfeld Austechformen mit den Umrissen Löschfahrzeug, Hydrant und Feuerwehrhelm zu bekommen, feuerwehrtypischer geht es kaum.

Nach drei Stunden traten die Kinder mit einem Säckchen duftender Köstlichkeiten den Heimweg an. Der Löwenanteil wird auf dem Winterfest in Hemkenrode am 7.12.2013 verkauft werden. Der Erlös wird dabei der Kinder- und Jugendarbeit der Ortschaft Hemkenrode zu Gute kommen.

Besonderen Dank möchte die Feuerwehr dem Kameraden Albert Hantelmann aussprechen, der mit einer Spende diese Aktion ermöglichte. Er war dann auch der Erste, der sich über ein Löschfahrzeug in Kuchenform freuen konnte.


zur Startseite