Sie sind hier: Region >

Feuerwehrkräfte aus dem Landkreis helfen in Meppen



Helmstedt

Feuerwehrkräfte aus dem Landkreis helfen in Meppen


Letzte Ansprache vor der Abfahrt. Fotos: Andreas Meißner
Letzte Ansprache vor der Abfahrt. Fotos: Andreas Meißner Foto: privat

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Helmstedt. Um 1:35 Uhr machten sich 26 Kameradinnen und Kameraden von der Feuerwehrtechnischen Zentrale Helmstedt auf den Weg nach Meppen. Zuvor hatte am Montag schon eine Anfrage zur Unterstützung beim Kreisbrandmeister vorgelegen, so das frühzeitig geschaut werden konnte welche Feuerwehren Personal und Fahrzeug stellen können. Das teilt Andreas Meißner,


Kreisfeuerwehrpressesprecher Nord, mit.

Dienstagabend wurde es dann ernst als der Marschbefehl kam. Durch die klare Vorgabe was an Fahrzeugen benötigt wird, wurden die Tanklöschfahrzeuge aus Lelm, Süpplingen, Mariental, Flechtorf und Groß Twülpstedt sowie der Einsatzleitwagen der Kreisfeuerwehr und ein Mannschaftstransportwagen aus Bahrdorf alarmiert. Gegen 1 Uhr wurden alle Fahrzeuge in Helmstedt gesammelt und abmarschbereit gemacht. Um kurz nach halb 2 Uhr ging es dann nach einer kurzen Einweisung durch den Kreisbrandmeister Olaf Kapke unter dessen Führung auf die Autobahn in Richtung Meppen. Der Einsatz wird voraussichtlich mindestens 48 Stunden für die Helmstedter Kräfte dauern.

[image=5e17743e785549ede64e10e8]


zur Startseite