Helmstedt

Florian Leicht ist neuer stellvertretender Ortsbrandmeister

Dies berichtet die Gemeinde Lehre.

Dietmar Kammer, Jan Behrendt, Ralf Sprang, Andreas Busch, Peter Ebel und Nicole Behlendorf (hinten v.l.) ernennen Florian Leicht (Mitte).
Dietmar Kammer, Jan Behrendt, Ralf Sprang, Andreas Busch, Peter Ebel und Nicole Behlendorf (hinten v.l.) ernennen Florian Leicht (Mitte). Foto: Gemeinde Lehre

Artikel teilen per:

17.06.2020

Lehre. Florian Leicht ist neuer stellvertretender Ortsbrandmeister in Klein Brunsrode. Zum 1. Juni übernimmt er das Amt zunächst kommissarisch von Dietmar Kammer, da ihm noch der Gruppenführerlehrgang bevorsteht. Dies berichtet die Gemeinde Lehre.


„Man tut ja, was man kann, um die Feuerwehr vor Ort zu unterstützen“, sagt Florian Leicht lachend auf die Frage, warum er sich als stellvertretender Ortsbrandmeister zur Verfügung stellt. Ortsbrandmeister Jan Behrendt freut sich über diese Entscheidung – immerhin war er es, der den Kameraden fragte, ob das Amt nicht etwas für ihn wäre, nachdem klar war, dass Dietmar Kammer nun wirklich etwas kürzertreten möchte und zu einer Wiederwahl nicht zur Verfügung steht.

Bei der offiziellen Übergabe der Ernennungsurkunde, die jetzt vor Hintergrund der Corona-Pandemie mit viel Abstand, aber nicht weniger herzlich vor dem Feuerwehrgerätehaus in Klein Brunsrode stattfand, gratulierten außerdem Gemeindebürgermeister Andreas Busch, der kommissarische Gemeindebrandmeister Ralf Sprang, Klein Brunsrodes Ortsbürgermeister Peter Ebel und Ordnungsamtsleiterin Nicole Behlendorf: „Wir gratulieren zu der neuen Aufgabe und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit“, fasst Andreas Busch zusammen.


zur Startseite