whatshotTopStory

Flüchtlingsfamilien feierten in der Kommisse Weihnachten

von Alexander Dontscheff


Vor allem die Kinder wurden reich beschenkt. Fotos: Alexander Dontscheff
Vor allem die Kinder wurden reich beschenkt. Fotos: Alexander Dontscheff Foto: Dontscheff

Artikel teilen per:

23.12.2016

Wolfenbüttel. Am heutigen Nachmittag fand in der Kommisse eine Weihnachtsfeier für Wolfenbütteler Flüchtlingsfamilien statt. Höhepunkt war die Bescherung, bei der es für jeden ein Geschenk gab.


Rund 100 Personen, davon die Hälfte Kinder, waren anwesend. "Wir wollten allen die Möglichkeit geben, eine echte Weihnachtsfeier mit richtigem Weihnachtsbaum mitzuerleben", erklärte Viola Bischoff von der Stabsstelle Integration der Stadt. Den Tannenbaum spendete Olaf Werner.

Mehrere Stunden wurde gemeinsam gesungen, gespielt und Kaffee getrunken. Organisiert wurde die Feier von Viola Bischof, unterstützt von sechs Ehrenamtlichen und einem Flüchtling.

Natürlich dürfen Weihnachten die Geschenke nicht fehlen. Diese wurden von Kunden des Wolfenbütteler real-Marktes gekauft und gespendet. Mit einer Wunschbaumaktion wurde dafür gesorgt, dass am Ende auch jeder das bekommt, was er gebrauchen kann. In erster Linie galt dies für die Kinder, aber auch jedes Elternteil bekam ein kleines Präsent überreicht.


Viola Bischoff (2. v. li.) und ihre Unterstützer konnten bei manch beschenktem Kind echte Freude auslösen. Foto: Dontscheff


zur Startseite