Sie sind hier: Region >

Flüchtlingsunterkünfte: CDU-Fraktion fragt nach



Wolfsburg

Flüchtlingsunterkünfte: CDU-Fraktion fragt nach

von Frederick Becker


Der CDU-Fraktionsvorsitzende Peter Kassel möchte von der Verwaltung unter anderem über den Belegungsstand von Flüchtlingsunterkünften informiert werden. Foto: regionalHeute.de
Der CDU-Fraktionsvorsitzende Peter Kassel möchte von der Verwaltung unter anderem über den Belegungsstand von Flüchtlingsunterkünften informiert werden. Foto: regionalHeute.de

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Die CDU-Fraktion im Stadtrat sieht Informationsbedarf in Sachen Flüchtlingsunterkünfte. Sie hat deswegen drei Fragen an die Verwaltung formuliert. Es geht unter anderem um den Stand laufender Baumaßnahmen. Der Rat wird sich auf seiner Sitzung am kommenden Mittwoch damit befassen.



"Wolfsburg hat als Reaktion auf die Flüchtlingswelle 2015 unter Einsatz umfangreicher Investitionsmittel Flüchtlingsunterkünfte errichtet. Teilweise handelt es sich um Modulbauten, die kurzfristig helfen sollten, aktuell eintreffenden Flüchtlingen Unterkunft zu gewähren", schreibt die Fraktion in der Anfrage.

Andere Einrichtungen seien errichtet worden, "um denen, die längerfristig eine Perspektive in unserem Land" finden sollen, Wohnraum zu schaffen. Insbesondere letztgenannte Gebäude seien auch so konzipiert, dass es möglich sei, sie später einer Nachnutzung zuzuführen.


Vor dem Hintergrund der sinkenden Flüchtlingszahlen fragt die CDU an, wie derzeit der Ausbaustand der geplanten Flüchtlingsunterkünfte sei? Wie der Belegungsstand der errichteten Einrichtungen? Und abschließend: Gibt es Überlegungen nicht benötigte Unterkünfte schnellstmöglich anderen Nutzung zuzuführen und zum Beispiel als Studentenwohnungen einzurichten beziehungsweise zur Verfügung zu stellen, um auf diesen Weg Einnahmen für die Stadt zu erwirtschaften?

Eine Antwort der Stadtverwaltung liegt noch nicht vor.


zur Startseite