whatshotTopStory

Flüchtlingsunterkunft kann besichtigt werden



Artikel teilen per:

08.03.2016


Wolfsburg. Die Flüchtlingsunterkunft im Heinenkamp ist bezugsfertig hergestellt. Vor der Erstbelegung mit Flüchtlingen ab Mitte März haben interessierte Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, die Einrichtung kennen zu lernen.

Am Dienstag, 15. März, in der Zeit von 16 bis 18 Uhr, wird eine der Wohnhallen und die Gemeinschaftshalle geöffnet und kann besichtigt werden. Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldungen gebeten: bis Freitag, 11.03., 18 Uhr bei der Stadt Wolfsburg unter der Behördennummer 115. Im Anschluss an die Besichtigung ab 18 Uhr lädt der Ortsrat Hattorf/Heiligendorf alle Interessierten zur Gründung eines Unterstützerkreises ein. Treffpunkt Flüchtlingsunterkunft Heinenkamp, Gemeinschaftshalle.

In dreimonatiger Bauzeit ist auf dem Gelände im Heinenkamp I, Brandgehaege die erste temporäre Flüchtlingsunterkunft im Stadtgebiet entstanden. In sieben Wohnhallen, mit separatem Sanitärhallenbereich und einer Gemeinschaftshalle und Spielcontainer für die Kinder können bis zu 400 Menschen untergebracht werden.


zur Startseite