whatshotTopStory

Förderung des Radverkehrs: Neue Wegweiser aufgestellt

von Max Förster


Schilder weisen Radfahrern den Weg. Foto: Max Förster
Schilder weisen Radfahrern den Weg. Foto: Max Förster Foto: Max Förster

Artikel teilen per:

06.07.2016


Wolfenbüttel. Die ersten Schilder der Wegweisung für den Radverkehr im Stadtgebiet sind installiert. In den kommenden Wochen wird somit nach mehrjähriger Vorbereitung ein Netz von wichtigen Routen für den Radverkehr, welches vom ADFC in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung sowie einem externen Planungsbüro entwickelt wurde, nach und nach ausgeschildert.

Eine solche Beschilderung hilft ortsfremden Radfahrern, ihre Ziele in der Stadt schnell und auf attraktiven Wegen zu erreichen. Darüber hinaus soll sie aber auch den Einwohnern der Stadt zeigen, wie sie auf möglichst kurzen Wegen und möglichst abseits vom Kfz-Verkehr per Rad ihre Ziele im Stadtgebiet erreichen können, heißt es in einem Bericht des Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC). Seit mehr als 15 Jahren habe sich der ADFC für die Einrichtung einer solchen Wegweisung für den Radverkehr eingesetzt und freut sich, dass dieser "Service" für die Radfahrerinnen und Radfahrer nun endlich auch in Wolfenbüttel realisiert wird. "Damit macht die Stadt Wolfenbüttel jetzt einen weiteren Schritt hin zur "Fahrradfreundlichen Stadt"", erklärte dazu Jürgen Langer vom ADFC. "Und wir hoffen, dass diesem Schritt in den kommenden Jahren noch viele Weitere folgen werden."

Ein weiteres Projekt des ADFC



Der ADFC präsentiert die Nahmobilitäts-Schablone Foto: Max Förster



Auch mit weiteren Maßnahmen macht sich der Fahrradclub für ein fahrradfreundliches Wolfenbüttel stark. So hat der ADFC beim diesjährigen Umweltmarkt seine „Nahmobilitäts-Schablone“ vorgestellt, die zum Ziel hat, dass die Verkehrsteilnehmer einmal mehr auf das Auto verzichten und auf das Fahrrad zurückgreifen sollen. Mit der Schablone kann auf einer Karte abgelesen werden, wie lang man etwa mit dem Fahrrad braucht, um eine gewisse Strecke zurückzulegen. „Hierbei zeigt sich, dass es möglich ist, in relativ kurzer Zeit viele Ziele zu erreichen“, erklärt Thilo Neumann, Vorsitzender des ADFC. Die Schablonen gibt es für den Stadtbereich an sich und zusätzlich für die umliegenden Ortsteile sowie für die Fahrt nach Braunschweig.


zur Startseite