Sie sind hier: Region >

Frauchen verstorben: „Paul" sucht ein neues Zuhause



Gifhorn

Frauchen verstorben: „Paul" sucht ein neues Zuhause

von Nick Wenkel


Paul sucht eine neue Familie. Foto: Tierheim
Paul sucht eine neue Familie. Foto: Tierheim

Artikel teilen per:

Ribbesbüttel. Fellnase „Paul" sucht ein neues Zuhause. Nachdem sein Frauchen verstarb, ist der Vierbeiner nun vorübergehend im Tierheim in Ribbesbüttel untergebracht. „Paulchen" sei sehr lieb, verträglich und vor allem sehr auf Frauen bezogen.



„Paul ist ein kleiner zwölfjähriger Malteser-Pudel Mischling. Im Tierheim taut errichtig auf. Er läuft mit anderen, kleinen Hunden täglich zusammen, und verträgt sich prima mit ihnen", schreibt das Tierheim. Fremden gegenüber seier manchmal noch etwas skeptisch. Dies lasse aber schnell wieder nach,insbesondere „wenn man mit Ruhe, lieben Worten und vielleicht noch einem Leckerlie winkt." Paul seiregelmäßig geimpft und bekommt Herzmedikamente. „Wir hoffen sehr, dass er schnell ein neues Zuhause findet, damit er nicht allzu lange hier sein muss", zeigt sichdas Tierheim hoffnungsvoll.

Interessenten können sich im Tierschutzzentrum Ribbesbüttel Peiner Landstraße 12, Telefon: (0 53 74) 44 34, Mail: info@tierschutzgifhorn.de melden.


zur Startseite