Sie sind hier: Region >

„Frauen bewegen sich digital“ – Ein Qualifizierungsangebot



Peine

„Frauen bewegen sich digital“ – Ein Qualifizierungsangebot


Gemeinsames Gespräch des Frauennetzwerks mit Frau Nourkhiz im Rahmen der Abschlussveranstaltung Foto: Stadt Peine
Gemeinsames Gespräch des Frauennetzwerks mit Frau Nourkhiz im Rahmen der Abschlussveranstaltung Foto: Stadt Peine Foto: Stadt Peine

Artikel teilen per:

Peine. Nach einer Pressemitteilung der Stadt Peine hatte die Beauftragte für Gleichstellung, Familie und Integration der Stadt Peine, Banafsheh Nourkhiz, für Frauen ein zweimonatiges Qualifizierungsprogramm angeboten. Dadurch soll die berufliche Teilhabemöglichkeit und Eigenständigkeit von Frauen im Umgang mit Computerprogrammen gefördert werden.



Abschluss mit Zertifikat


„Frauen bewegen sich digital“ - 16 Frauen aus unterschiedlichen Kulturkreisen nahmen an dem Programm teil und bekamen im Rahmen einer Abschlussveranstaltung im November von Frau Nourkhiz und dem Dozenten Peter Richter ihre Zertifikate überreicht.


Weitere Qualifizierungsmöglichkeiten im Gespräch


Ein besonderes Interesse an beruflichen Fragen zeigten viele Teilnehmerinnen in einem gemeinsamen Gespräch mit Frau Nourkhiz im Rahmen der Abschlussveranstaltung. Sie sprachen über ihre Zukunftspläne und die weiteren beruflichen Möglichkeiten sowie darüber, welche Unterstützung sie sich für die Zukunft wünschen würden.
Bezüglich der Realisierbarkeit weiterer Qualifizierungsmöglichkeiten hatte Frau Nourkhiz angeregt, diese im Rahmen des „Frauennetzwerks interkulturell“ der Stadt Peine, an dem auch die meisten der anwesenden Frauen teilnehmen, intensiver zu besprechen.

Weitere Qualifizierungsangebote werden u.a. im Rahmen des Projekts „Fachkräftepotential Stille Reserve“ der „Allianz für die Region“, das auch von der Stadt Peine unterstützt wird, geplant.


zur Startseite