Sie sind hier: Region >

Frischer Asphalt für die A2: Neue Baustelle ab 28. April



Braunschweig

Frischer Asphalt für die A2: Neue Baustelle ab 28. April

von Eva Sorembik


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Auf der A2 könnte es demnächst wieder eng werden. Wie die Pressestelle der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hannover bekannt gab, wird ab kommenden Samstag, 28. April die Fahrbahndecke zwischen dem Kreuz Braunschweig-Nord und Watenbüttel in Richtung Dortmund erneuert.



Während der Bauzeit soll der Verkehr in Richtung Berlin und in Richtung Dortmund jeweils dreispurig geführt werden. Hierfür wird nach Informationen der Verkehrsbehörde die Mittelstreifenüberfahrt genutzt und der Überholstreifen in Richtung Dortmund auf die Fahrbahn Richtung Berlin verlegt. Eine mobile Schutzwand soll beide Fahrtrichtungen trennen.

Die Anschlussstelle Braunschweig Hafen wird zeitweise gesperrt. Den genauen Zeitpunkt der Sperrung will die Verkehrsbehörde noch bekanntgeben. Die Bauarbeiten sollen bis voraussichtlich 21. Juni dauern. Die Baukosten für die rund 4,7 Kilometer lange Strecke belaufen sich auf rund 2,5 Millionen Euro.


zum Newsfeed