whatshotTopStory

Frühjahrsmasch mit „Booster MAXX“: Von 0 auf 100 in 3 Sekunden

von André Ehlers



Artikel teilen per:

26.03.2014


Braunschweig. Auf dem Schützenplatz an der Hamburger Straße wartet ab Freitag wieder eine echte Mutprobe. Selbst hartgesottene Rummel-Fans dürften abzählen, ob sie sich diesen Höllenritt tatsächlich zutrauen?!



Der „Booster Maxxx Mega G4“ feiert Premiere auf der Frühjahrsmasch in der Stadt: Zwei Gondeln mit jeweils acht Todesmutigen frei schwingend montiert an beiden Enden eines Rotors von ca. 51 Meter Durchmesser – eine Beschleunigung von Null auf 100 km/h in drei Sekunden bei einer Flughöhe von ca. 55 Metern. Dabei freier Blick „Überkopf nach unten“. Aus dieser Perpektive dürfte man den Schützenplatz mit Wasserwelten und wohl auch das Stadion noch nicht gesehen haben. Vorausgesetzt, man lässt die Augen geöffnet?! Auf jeden Fall dürfte diese große Propeller den lautesten Kreisch-Faktor der Masch haben.

Treffen der Karussell-Generationen


Daneben locken die Achterbahn „Crazy Mouse“ mit ihren drehbaren Gondeln, das Flug-Spektakel „Rocket“ ebenso wie das 26-Meter Riesenrad oder das Wasser-Labyrinth „Aqua Velis.“ Rummelplatz-Nostalgiker dürften sich besonders über die „Petersburger Schlittenfahrt“ und den „Breakdancer Nr.1“ freuen. Treffen hier doch zwei Karussell-Generationen aufeinander, die eine „gemeinsame Vergangenheit“ haben. Die früheren Betreiber der Tunnelbahn hatten einst den ersten „Breakdancer“ mitentwickelt und in Auftrag gegeben.



So bunt die Buden und Fahrgeschäfte auch leuchten, Freitagabend, 4. April, gehen die Lichter aus. Dann erstrahlt Braunschweigs größtes Feuerwerk den Nachthimmel. „So etwas haben unsere Gäste noch nicht gesehen“, verspricht Organisator Frank Berweke. Und seine Kollegin, Gaby Grandt ergänzt: „Die Kosten für das Spektakel entsprechen ungefähr denen eines Kleinwagens“.

Sonntags ist „Happy Hour“


Neu ist auch die „Happy Hour“ an beiden Sonntagen. Genau genommen sind es zwei Stunden (19 bis 21 Uhr), in denen viele Schausteller besonders günstige Preise aufrufen. Darüber hinaus sind die Familientage an den beiden Mittwoch (2. und 9. April.) geblieben.
Den offiziellen Startschuss zum ersten großen Braunschweiger Rummel des Jahres gibt Frank Berweke Freitag, 28.März, in seinem Festzelt beim Fassanstich um 17 Uhr. Der Platz selbst ist bis zum 13. April täglich ab 15 Uhr geöffnet.

Bildergalerie



zur Startseite