Sie sind hier: Region >

Frühjahrsputz von Wolfsburger Teichen



Wolfsburg

Frühjahrsputz von Wolfsburger Teichen


Wolfsburger Teiche werden gereinigt. Symbolfoto: Thorsten Raedlein
Wolfsburger Teiche werden gereinigt. Symbolfoto: Thorsten Raedlein Foto: Archiv

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Im Stadtgebiet von Wolfsburg sollen ab Montag, 20. Februar, vier verschiedene Teiche durch verschiedene Arbeiten aufgewertet werden.



Dabei handelt es sich um den alten Schulteich in Wendschott, den Teich hinter der Feuerwehr in Neuhaus, den Teich in der Straße „Zum Badekoth“ in Brackstedt und den Schlossteich in Fallersleben. Der Wunsch die einzelnen Gewässer aufzuwerten kam aus den jeweiligen Ortsräten. Ziel der Vorhaben ist es die Gewässerqualität zu verbessern. Die Teiche sind an einigen Stellen extrem zugewachsen und verschlammt.

Eine Fachfirma, die im Sommer auch die Wasserpflanzen aus dem Allersee entfernt, wird mit einem Amphibienfahrzeug die Sedimentaufschichtungen durcharbeiten und Umschichten. Diese Bearbeitung bewirkt das Entweichen der Faulgase. Zudem werden dabei Totholz, Laub, Grobteile und Unrat vom Grund des Gewässerbodens aufgenommen. Das Material wird dann zum Randbereich des Gewässers gebracht und abgelegt.

Je nach der Dichte des Bewuchses am Teichgrund, werden auch Wasserpflanzen entfernt. Die Ablagerungen am Randbereich bleiben etwa eine Woche liegen, um diese zunächst ein wenig austrocknen zu lassen und im Anschluss zu entsorgen. Die Aktion des Geschäftsbereiches Grün der Stadt startet am Montag zunächst am Teich in der Straße „Zum Badekoth“ in Brackstedt. Die weiteren Gewässer folgen dann nacheinander im Anschluss.


zur Startseite