Sie sind hier: Region >

Führungen in der Gruft und zu Anna Vorwerk



Wolfenbüttel

Führungen in der Gruft und zu Anna Vorwerk


Führung durch die Gruft mit Professor Dr. Christoph Helm. Foto: Jan Borner
Führung durch die Gruft mit Professor Dr. Christoph Helm. Foto: Jan Borner Foto: Jan Borner

Artikel teilen per:




Wolfenbüttel. Neben der Eröffnung des Themenjahres des Kulturstadtvereins (10. März) werden in dieser Woche zwei Führungen angeboten, darunter die erste von vier Stadtführungen zu Anna Vorwerk anlässlich des diesjährigen Gründungsjubiläums der Wolfenbütteler Schlossanstalten und eine Führung durch die Gruft. Laura Hohmann, Geschäftsführerin des Kulturstadt Wolfenbüttel e.V. berichtet im Nachfolgenden darüber.

Freitag, 11. März 2016, 17 Uhr:


Im Rahmen der vierten Neuerscheinung „Pietas et Maiestas. Die Herzogliche Grablege in der Hauptkirche in Wolfenbüttel“ bietet Professor Dr. Christoph Helm am 11. März um 17 Uhr eine Führung in der Gruft der Hauptkirche BMV an. Unter anderem wird hier die exemplarische Erläuterung einiger Aufschriften der Sarkophage ein Thema sein. Treffpunkt ist die Hauptkirche Beatae Mariae Virginis. Die Führung dauert etwa 1,5 Stunden und der Eintritt ist frei.

Samstag, 12. März 2016 (Weltfrauentag), 15.30 Uhr:


„Lehrend lernen wir – Anna Vorwerk und die Frauenbildung.“ Im Gegensatz zu anderen Schulgründerinnen beabsichtigte Anna Vorwerk, die Mädchen- und Frauenbildung breitgefächert anzubieten und sie nicht nur auf den gängigen Weiblichkeitskanon abzustellen. Bildung und Erziehung sollten vielmehr auf professionelle Füße gestellt und soziale Absicherungen geschaffen werden. Dabei hatte sie gesellschaftliche Hürden und entgegenlaufenden politischen Willen zu überzeugen beziehungsweise zu überwinden. Eine Führung mit der Braunschweiger Historikerin Andrea Kienitz.  Der Treffpunkt ist das Anna Vorwerk-Haus am Schlossplatz. Die Führung dauert etwa 1,5 Stunden und der Eintritt kostet 6,50 pro Person. Kinder unter 14 Jahren haben freien Eintritt.

Eine Anmeldung wird erbeten unter 05331/86279 oder laura.hohmann@wolfenbuettel.de. Veranstalter ist der Kulturstadt Wolfenbüttel e.V.


zur Startseite