Sie sind hier: Region >

Fußgänger übersehen: 35-Jähriger bei Unfall schwer verletzt



Helmstedt

Fußgänger übersehen: 35-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Der Mann wollte gerade einen Fußgängerüberweg überqueren.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

Schöningen. Ein Verkehrsunfall mit einem schwer verletzten Fußgänger ereignete sich am gestrigen Dienstagmorgen an einem Fußgängerüberweg in der Straße Schützenbahn in Schöningen. Nach Aussagen von Beteiligten und Zeugen befuhr eine 57 Jahre alte Autofahrerin aus dem Landkreis Wolfenbüttel gegen 7.56 Uhr mit ihrem Seat Ibiza die Salzstraße in Richtung Salinenweg und bog nach links in die Straße Schützenbahn ein. Hier übersah sie einen 35 Jahre alten Fußgänger der auf dem Fußgängerüberweg die Fahrbahn querte. Dies berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.



Der Seat der 57-Jährigen habe den Fußgänger erfasst, der zu Boden stürzte und sich hierbei schwere aber nicht lebensgefährliche Verletzungen zugezogen habe. Zeugen und andere Autofahrer hätten sich um die Unfallbeteiligten gekümmert und dem verletzten Fußgänger Erste Hilfe geleistet. Ein herbeigerufener Rettungswagen habe den Verletzten ins Klinikum nach Helmstedt gebracht.


zur Startseite