whatshotTopStory

Gasleck - Wohnhaus in der Kornstraße evakuiert


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

27.06.2017

Goslar. Am Dienstagmittag evakuierte die Goslarer Feuerwehr ein Wohnhaus in der Kornstraße. Eine Bewohnerin nahm zuvor Gasgeruch wahr und verständigte die Brandschützer. Eine erste Erkundung ergab, dass sich kein explosives Gemisch bilden konnte, allerdings wurden im späteren Verlauf Gaslecks entdeckt.



Den Gashaupthahn stellten die Einsatzkräfte ab. Bei einer weiteren Kontrolle durch Mitarbeiter von Harz Energie waren mehrere Gaslecks festzustellen. Die Gefahr konnte beseitigt werden und die Bewohner wieder in die Wohnungen zurückkehren. Jetzt werden sich Reparaturarbeiten im Haus anschließen. Stadtbrandmeister Christian Hellmeier verschaffte sich einen Überblick an der Einsatzstelle. Die Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften am Ort sowie Polizei und Rettungsdienst.


zur Startseite