Braunschweig

Gedenken an Novemberpogrome - In diesem Jahr im Stillen

Eine zentrale Gedenkfeier anlässlich der Novemberpogrome werde es in diesem Jahr nicht geben.

(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

04.11.2020

Braunschweig. Dieses Jahr wird es wegen der Corona-Pandemie keine zentrale Gedenkfeier anlässlich des Gedenktages der Pogromnacht am Montag, 9. November, geben. Bürgerinnen und Bürger können jedoch ganztägig unter Beachtung der Hygieneregeln Kränze oder Blumen vor der Gedenktafel für die ehemalige Synagoge in der Alten Knochenhauerstraße niederlegen, zum Gedenken an die Pogromnacht vom 9. November 1938 und zur Erinnerung an die Verbrechen, die auch an Braunschweiger Bürgerinnen und Bürger jüdischen Glaubens verübt wurden. Herren werden gebeten, eine Kopfbedeckung zu tragen. Hierauf weist die Stadt Braunschweig in einer Pressemitteilung hin.


zur Startseite