whatshotTopStory

Gemeinde Lehre hat Bedarf an Krippenplätzen

von Eva Sorembik


Der Ausbau von Krippenplätzen in der Gemeinde ist diese Woche Thema im Ortsrat. Symbolfoto: Robert Braumann
Der Ausbau von Krippenplätzen in der Gemeinde ist diese Woche Thema im Ortsrat. Symbolfoto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

06.03.2017

Lehre. In der Gemeinde Lehre werden dringend weitere Krippenplätze benötigt. Dies geht aus einer Vorlage vor, die Gegenstand der Ortsratssitzung am kommenden Donnerstag sein wird. Rund 50 Plätze muss die Gemeinde schaffen, um dem aktuellen Bedarf gerecht zu werden.


In der Gemeinde Lehre gebe es 60 Krippenplätze in den Kindertagesstätten Flechtorf (30 Plätze), in Groß Brunsrode (15 Plätze) und in Wendhausen (15 Plätze). Darüber hinaus werde mit dem Ausbau der Kindertagesstätte Wendhausen mit der Schaffung einer weiteren Krippengruppe (15 Plätze) begonnen. Die Eröffnung dieser Gruppe sei für den Beginn des nächsten Kindergartenjahres 2017/2018 geplant, heißt es in der Vorlage.

Die bestehenden Krippenplätze seien vollständig ausgelastet, hier bestehe keine weitere Möglichkeit, noch Kinder aufzunehmen. Verwaltungsseitig sei in Abstimmung mit den Kindertagesstätten per 1.Dezember 2016 eine zusammenfassende Warteliste erstellt worden. Demnach bestehe ein Bedarf an 51 Krippenplätzen. Abzüglich der aktuell im Bau befindlichen Gruppe in Wendhausen bleiben weitere 36 Kinder unberücksichtigt. Aufgrund des aufgezeigten Bedarfes, sei in der Gemeinde Lehre großer Handlungsbedarf zur Schaffung weiterer Krippenplätze.


zur Startseite