Wolfenbüttel

Gemeinsam unter der großen Linde


In gemütlicher Runde trafen sich zahlreiche Bürger des Stadtteils. Foto: St. Ansgar/mgs
In gemütlicher Runde trafen sich zahlreiche Bürger des Stadtteils. Foto: St. Ansgar/mgs

Artikel teilen per:

14.09.2016

Wolfenbüttel. Eine entspannte Stimmung herrschte beim neunten Interkulturellen Hof, diesmal auf dem Vorplatz der katholischen St. Ansgar-Kirche an der Waldenburger Straße.



Der dortige Kirchortsrat hatte laut Pressemitteilung Alteingesessene und Neubürger eingeladen, miteinander ins Gespräch zu kommen und sich besser kennenzulernen. Rund 40 Teilnehmer hätten begeistert bei einer kreativen Aktion der Künstlerin Christel Molz mitgemacht und setzten mit selbstgemalten kleinen Karten ein großes gemeinsames Puzzle zusammen. Das Klavierspiel von Phillip Helemann unterstrich die gesellige Atmosphäre in der Abendsonne unter der großen Linde. Zuvor hatte die Hortgruppe des Ansgar-Kindergartens den Abend mit einem Tanz eröffnet. Informationen über das Stadtteilnetzwerk Nord-Ost und das ökumenische Familienzentrum und kleine Häppchen und kühle Getränke rundeten die zweistündige Veranstaltung ab. Der nächste Interkulturelle Hof ist am 23. September von 17 bis 19 Uhr an der Wilhelm-Raabe-Schule.


zur Startseite