Geschäftsbereich Jugend traf sich mit Tagespflegepersonen

11. Februar 2019
Treffen zum runden Tisch mit den Tagespflegepersonen im Landkreis Helmstedt. Foto: Landkreis Helmstedt
Helmstedt. Am Donnerstag, den 31. Januar, trafen sich im Luthersaal in Helmstedt die zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Geschäftsbereiches Jugend mit fast 20 Tagespflegepersonen zu einem runden Tisch. Das berichtet der Landkreis Helmstedt in einer Pressemitteilung.

Treffen zum runden Tisch des Geschäftsbereiches Jugend mit den Tagespflegepersonen im Landkreis Helmstedt
Aktueller Anlass des Austausches war die durch den Kreistag im Dezember verabschiedete neue Satzung des Landkreises zur Kindertagespflege. Zu dieser gab und gibt es noch viele Fragen und Einwendungen zu diskutieren.

Nach der Begrüßung durch den ersten Kreisrat Hans Werner Schlichting und der Einführung in das Thema durch die Leiterin des Geschäftsbereiches Jugend Christine Klapproth-Hock wurde an drei runden Tischen thematisch gearbeitet. Mit viel Engagement und großer Sachlichkeit wurden Fragen rund um die Regelung der Finanzen und Leistungsgewährung, die Zusammenarbeit und Kommunikation des Geschäftsbereiches Jugend und der Tagespflegepersonen und mögliche Varianten einer Vertretungsregelung bei Urlaub oder Erkrankung der Betreuenden diskutiert. Nach zwei Stunden intensiver Arbeit und kritischer Diskussion konnten konkrete Ergebnisse festgehalten werden, so soll unter anderem der runde Tisch in regelmäßigem Turnus stattfinden, die Auswirkungen der neuen Satzung evaluiert werden und vieles mehr.

Die Tagespflegepersonen und die Mitarbeiter des Landkreises waren sich einig, dass es noch viel zu tun ist aber ein Anfang gefunden wurde. Dazu soll es weitere Arbeitstreffen mit den Tagespflegepersonen geben. Abschließend bedankte sich Reinhold Stahl, Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses, bei den Anwesenden für die konstruktive Mitarbeit und den zielführenden Austausch.

Medienpartner
Anzeigen
Anzeigen